Ricky Martin verrät: "Nach der Geburt meiner Zwillinge war ich traumatisiert"

Ricky Martin mit seinen Zwillingen Matteo and Valentino
Ricky Martin und seine Zwillinge Matteo und Valentino - wenn es nach dem Sänger geht, kommt bald noch ein Töchterchen dazu. © Getty Images, Guy Prives

Ricky Martin spricht über den einschneidendsten Moment seines Lebens

Acht Jahre sind Matteo und Valentino, die Zwillinge von Latino-Sänger Ricky Martin inzwischen alt. Und der 44-Jährige ist mächtig stolz auf seinen Nachwuchs. Doch ein Moment ist dem Superstar ganz besonders in Erinnerung geblieben: Der Augenblick, als eine Leihmutter seine Zwillinge auf die Welt brachte. "Nach der Geburt meiner Zwillinge war ich traumatisiert“, versucht Ricky Martin das unglaubliche Gefühlschaus in einem Interview im amerikanischen TV zusammenzufassen.

- Anzeige -

Matteo und Valentino hätten seitdem einen riesigen Einfluss auf seinen Lebensstil. Um die Jungs so oft wie möglich bei sich zu haben, nimmt der vielbeschäftigte Puerto-Ricaner die Zwillinge gerne mit auf Reisen. "Viele Leute sagen, sie bräuchten mehr Stabilität in ihrem Leben“, meint der Sänger, "aber sie haben doch mich. Ich bin ihre Normalität. Und auch meine Eltern sind sehr hilfsbereit und unterstützen uns, wo sie nur können.“   

Das klingt nach einer perfekten Familien-Idylle – wäre da nicht seit kurzem ein neuer Mann an seiner Seite. Nach seinem Outing im Jahr 2010 hatte der Musiker seinem Lebensgefährten Carlos González das Ja-Wort gegeben. Eine medienwirksame Trauung inklusive. Vier Jahre später dann die Trennung. Im April zeigte sich der Latino-Star dann mit einem Neuen auf dem roten Teppich: Dem Künstler Jwan Yosef. Und scheinbar läuft es mit dem neuen Beau so gut, dass der ‘Livin' La Vida Loca‘-Sänger schon wieder über Familienplanung nachdenkt. Und das trotz des einschneidenden Erlebnisses bei der Geburt! Sein größter Wunsch: „Ich hätte total gerne noch eine kleine Tochter.“

— ANZEIGE —