Richard 'Mörtel' Lugner und Cathy Lugner haben sich nach dem Streit beim Wiener Opernball wieder versöhnt

Nach Knatsch kommt Plantsch: Badewannen-Versöhnung bei Lugners
Ungefragt hat Cathy Lugner dieses Badezimmer-Foto mit der Welt geteilt © facebook.com/cathylugner

Eine rauschende Ballnacht hatten sich Richard 'Mörtel' Lugner (83) und seine Cathy (26) auch dieses Jahr vom Wiener Opernball erwartet. Stattdessen gab es hauptsächlich Knatsch vor laufenden Kameras. "Ich hab keinen Bock mehr auf den ganzen Scheiß", gab Cathy Lugner während der Feierei einem Fernsehteam zu Protokoll - und dann flogen auch tatsächlich etwas die Fetzen. Jetzt gibt es allerdings schon Entwarnung. Auf ungewöhnliche Weise hat die 26-Jährige der Welt versichert, dass im Hause Lugner wieder alles in Butter ist: Mit einem Selfie aus dem Badezimmer eines 83-Jährigen.

- Anzeige -

'Mörtel' ist wieder happy

Ein Facebook-Post zeigt das Paar am Sonntag in trauter Zweisamkeit - und glücklicherweise bedeckt von einigem Schaum - beim Baden. "Chillen, lachen und erzählen in der Badewanne" schrieb Cathy Lugner, und hängte einen Herzchen-Smiley an. Auch eine Botschaft an die Kritiker des Opernball-Tohuwabohus schien dabei zu sein: "Don't hate what you don't understand."

Dass Cathy Lugner der durchaus öffentlichkeitswirksame Streit auch ein bisschen aufs Gemüt geschlagen hatte, scheint nicht unwahrscheinlich. "You gotta be able to smile through all the bullshit", hatte Mörtels Herzdame nach dem Ball in einem anderen Facebook-Posting geschrieben.

spot on news

— ANZEIGE —