Revolverheld: Motivationsschub durch 'MTV Unplugged'

Revolverheld: Motivationsschub durch 'MTV Unplugged'
Revolverheld © Cover Media

Johannes Strate, Kristoffer Hünecke, Niels Grötsch und Jakob Sinn genießen den Karriereschub, den ihre Band Revolverheld gerade erlebt.

- Anzeige -

Die Jungs haben Bock!

Im Oktober 2015 brachten die Musiker ('Lass uns gehen') ihr erstes Livealbum 'MTV Unplugged in drei Akten' auf den Markt, der Nachfolger zu ihrer Hitplatte 'Immer in Bewegung' aus dem Jahr 2013. Wie unplugged schon sagt, sind Johannes & Co. auf dem aktuellen Album akustisch unterwegs - ein echtes Abenteuer für die Musiker, das dadurch noch größer wird, dass sie derzeit mit den Songs im Gepäck auf Tour sind.

"Ein 'MTV Unplugged' zu spielen, ist für uns auf jeden Fall was sehr Besonders. Wir sind alle in den 90ern musikalisch sozialisiert worden. Wir sind groß geworden mit diesen Unpluggeds, die es damals gab. Eric Clapton, Nirvana, Pearl Jam, Alice in Chains - das waren alles Bands, die alle Unpluggeds gemacht haben. Und wenn man dann selber gefragt wird, von MTV, dann ist das natürlich ein Ritterschlag. Und wir haben uns unglaublich gefreut", schwärmte Niels im Interview mit 'Cover Media' von dem Projekt.

Generell singt sich Revolverheld seit Jahren immer mehr in die Herzen der Menschen. Für Kristoffer könnte es nichts Schöneres geben: "Es ist wirklich motivierend, was gerade mit unserer Band passiert. Es kommen so viele Leute zu den Konzerten wie noch nie", zeigte er sich begeistert.

Die Tour 'Revolverheld: MTV Unplugged in drei Akten - Live' ist bereits in vollem Gange und führt die Jungs durch ganz Deutschland. Großes Finale ist am 26. November in Hamburg.

Cover Media

— ANZEIGE —