Renée Zellweger: Sie ging zurück zur Uni

Renée Zellweger: Sie ging zurück zur Uni
Renee Zellweger © Cover Media, CoverMedia
- Anzeige -

Pause von Hollywood

Renée Zellweger (47) nutzte ihre Auszeit von Hollywood, um sich weiterzubilden.

Vor gut sechs Jahren verabschiedete sich die Schauspielerin ('Chicago') aus der Filmbranche und beschloss, die Zeit zu nutzen, um wieder eine Universität zu besuchen. "Ich bin zurück zur Uni, um etwas zu studieren, was mich wirklich fasziniert hat, als Fußgängerin, als plebejische Beobachterin und ich wollte einfach sehen, ob ich eine Begabung dafür habe. Deshalb bin ich auf die Uni und habe ein paar Vorlesungen besucht", verriet die Hollywoodschönheit in der Show 'Live! With Kelly', gab allerdings nicht preis, was genau oder wo sie studierte.

"Es war toll, ich lernte auch meine Kommilitonen besser kennen. Wir hatten tolle Unterhaltungen und ich musste lernen und das war wirklich interessant, weil ich mir nicht sicher war, ob mein Gehirn in diesem Stadium meines Lebens die Informationen behalten könnte."

Ein Studium aus reinem Interesse kann Renée nur weiterempfehlen. Es sei eine ganz andere Erfahrung als nach der Schule, denn schließlich wisse man als Erwachsener eher, welche Interessen man hat. "Man lernt dann nicht, weil man eine Note braucht, sondern weil man wissen will, was im Buch steht", so die Oscarpreisträgerin.

Jetzt kehrt Renée Zellweger aber erstmal wieder auf die Leinwand zurück. Ab dem 20. Oktober ist sie in 'Bridget Jones' Baby' in ihrer wohl erfolgreichsten Rolle zu sehen.

Cover Media

— ANZEIGE —