Renée Zellweger: Kritik tut ihr weh

Renée Zellweger
Renée Zellweger © Cover Media

Renée Zellweger (45) findet es schrecklich, wie die Leute auf ihren neuen Look reagieren.

- Anzeige -

Am Boden zerstört

Seitdem die Hollywood-Darstellerin ('New Town') bei einem Event in Los Angeles ihr deutlich verändertes Aussehen präsentierte, befindet sie sich im Zentrum der Aufmerksamkeit. Sie selbst schmetterte Fragen nach Schönheits-OPs mit der Feststellung ab, ihr neues Äußeres sei lediglich auf ein "glücklicheres und erfüllteres" Leben zurückzuführen.

Aber obwohl sie in der Öffentlichkeit selbstbewusst auftritt, scheint die Blondine insgeheim sehr unter der Kritik zu leiden. Vor allem soll ihr die Sorge zu schaffen machen, ihr Freund Doyle Bramhall II könnte sich von der Kritik anstecken lassen. "Renée findet es unfair, dass ihr Gesicht zur Zielscheibe geworden ist, wo es doch so viele Filmstars gibt, die etwas machen ließen, aber nicht angegriffen werden. Sie ist wegen der Kritik am Boden zerstört und ihr Selbstwertgefühl hat sehr gelitten. Sie hat seit Jahren Probleme mit ihrem Selbstbewusstsein und macht das jetzt alles noch einmal durch", verriet ein Bekannter aus dem Umfeld der Schauspielerin gegenüber dem britischen Magazin 'Closer'. "Nach den Diskussionen über ihr Aussehen hat sie auch Angst, dass Doyle sich abschrecken lässt. Sie weinte sich bei ihm aus, dass sie das Gefühl hat, dass die Leute über sie lachen."

Auf dem roten Teppich der 'Elle 21st annual Women in Hollywood Awards' hatte Renée darüber gesprochen, dass es ihr mittlerweile nur noch um ihr eigenes Wohlbefinden gehe - vorbei seien die Zeiten, in denen sie für Filmrollen ihr Aussehen mithilfe von Diäten und Futterkuren veränderte. "Meine Freunde sagen, dass ich friedlich aussehe. Ich bin gesund. Lange Zeit habe ich dabei keinen guten Job gemacht. Ich schaufelte meinen Terminkalender in einer Art voll, die realistisch gesehen nicht machbar war und es nicht erlaubte, dass ich auf mich selbst acht gab. Anstatt innezuhalten und sich neu zu orientieren, machte ich weiter, bis ich ausgelaugt war und ich traf schlechte Entscheidungen, um die Erschöpfung zu verbergen", gestand Renée Zellweger dem 'People'-Magazin.

Cover Media

— ANZEIGE —