Renée Zellweger: Große Pläne

Renée Zellweger
Renée Zellweger © Cover Media

Renée Zellweger (45) möchte mit ihrem Freund Doyle Bramhall II (45) ein Baby bekommen und den Musiker heiraten.

- Anzeige -

Private Umbrüche stehen an

Die Darstellerin ('Bridget Jones - Schokolade zum Frühstück') ist seit etwa zwei Jahren mit dem Gitarristen zusammen, den sie allerdings schon viel länger kennt: Die zwei gingen zusammen zum College. Derzeit soll das Paar häufig über eine Heirat sprechen und Renée hofft zudem, dass sie noch Mutter wird. "Sie möchte gerne auf natürlichem Wege schwanger werden, aber wenn das nicht klappt, steht sie einer Adoption offen gegenüber. Sie hat schon die Namen von ein paar Agenturen", verriet ein Insider der amerikanischen Ausgabe des 'OK!'-Magazins.

Man munkelt, dass die Blondine mit ihrem Schatz nach Austin, Texas, ziehen werde, wo sie sich auch kennenlernten. Renée soll absolut hinter dem Umzugsplan stehen und schon planen, ihre Häuser in Connecticut und East Hampton zu verkaufen, damit sich die beiden ein schönes neues Zuhause leisten können. "Sie glaubt, das Austin der ideale Ort ist, um eine Familie zu haben und sie kann von da leicht nach Los Angeles reisen, wenn die Arbeit ruft. Sie ist überglücklich, einen Mann gefunden zu haben, der sie für das, was sie wirklich ist, akzeptiert - mit allen Unsicherheiten und Fehlern."

Laut der Publikation will das Paar im nächsten Frühling die Hochzeitsglocken läuten lassen. Auch über einen möglichen Ort für das Ereignis haben sie schon gesprochen, derzeit steht Nashville ganz hoch im Kurs. Nicole Kidman (47, 'Moulin Rouge') und Keith Urban (47, 'Cop Car') besitzen dort ein Anwesen, was sie den Turteltauben für die Zeremonie angeboten haben - so könnte die Feier schön privat gehalten werden. Aber auch New York steht noch auf der Liste, dort besitzt Richard Gere (65, 'Hachiko - Eine wunderbare Freundschaft') ein Inn, wo man ebenfalls eine hübsche Feier ausrichten könnte.

Im vergangenen Monat sorgte Renée mit ihrem Auftritt bei der 'Elle Women in Hollywood'-Gala für Erstaunen und Schlagzeilen, da ihr Gesicht im Vergleich zu früher doch arg verändert aussah. Sie schob es allerdings auf ihren neuen Lifestyle: "Ich freue mich darüber, dass ihr findet, dass ich anders aussehe! Ich lebe ein andere, glückliches, erfüllenderes Leben und ich bin überglücklich darüber, dass man das wohl sieht. Vielleicht sehe ich anders aus, aber wer tut das nicht, wenn er älter wird? Aber ich bin auch anders. Ich bin glücklich", hatte Renée Zellweger beteuert.

Cover Media

— ANZEIGE —