Reinhard Mey trauert um seinen Sohn Maximilian

Reinhard Mey trauert um seinen Sohn Maximilian
Reinhard Mey: Sein Sohn starb im Alter von 32-Jahren © picture alliance / Markus C. Hur, Markus C. Hurek

"Maximilian Mey ist nach unendlich tapfer ertragenem Leid gestorben"

Reinhard Mey trauert um seinen Sohn Maximilian. Der 32-Jährige starb jetzt an den Folgen einer verschleppten Lungenentzündung, nachdem er rund fünf Jahre im Wachkoma gelegen hatte.

- Anzeige -

"Maximilian Mey ist nach unendlich tapfer ertragenem Leid im Kreise seiner Familie vor einigen Tagen gestorben", lässt der 71-Jährige am 20. Mai 2014 mitteilen. Ein unvorstellbarer Verlust. Im vergangenen Jahr erst schrieb Mey einen Song für seinen kranken Sohn, mit dem traurigen Titel ‚Dann mach’s mal gut‘. Darin heißt es: „Wenn er auftauchte noch einmal vor mir aus der Dämmerung, hielt ich ihn mit beiden Armen fest, meine kostbare Fracht.“

Reinhard Mey und seine Frau Hella (64) haben neben dem verstorbenen Maximilian noch Sohn Frederik (37) und die 28-jährige Tochter Victoria-Luise.

Bildquelle: dpa

— ANZEIGE —