Reese Witherspoon zeigt Reue

Reese Witherspoon hat zum ersten Mal öffentlich über ihre Verhaftung am 19. April in Atlanta gesprochen. Während eines Auftritts in der US Show 'Good Morning America' gestand Witherspoon, dass sie dem Polizisten gegenüber jede Menge "verrücktes Zeug" vom Stapel gelassen hat.

- Anzeige -

"Ich habe keine Ahnung, was ich in der Nacht alles gesagt habe", so die Schauspielerin. "Ich sah, wie er meinen Ehemann festnahm und geriet in Panik. Ich habe jede Menge verrückter Sachen gesagt. Ich sagte ihm, ich sei schwanger. Ich bin nicht schwanger. Es tut mir so leid. Ich war so respektlos zu ihm."

— ANZEIGE —