Rebecca Mir: Zu dick für die Pariser Laufstege?!

Krasse Kritik trotz Traumbody: Rebecca Mir zu dick
Rebecca Mir ist zu dick für die internationalen Laufstege.

Krasse Kritik trotz Traumbody

In Deutschland ist Rebecca Mir ein gefragtes Model und hat mit ihrem Traumkörper auch schon die Jury und die Zuschauer in der fünften Staffel von 'Let's Dance' beeindrucken können. Dass irgendeiner die mega-schlanke Rebecca für zu dick halten könnte, klingt völlig abstrus - doch genau das ist der Fall. Im Interview mit RTL behauptet die hübsche Brünette, dass sie für die Pariser Laufstege zu dick sei.

- Anzeige -

Dass auf den Laufstegen dieser Welt völlig andere Idealmaße gelten ist bekannt, doch dass selbst ein Model mit Konfektionsgröße 36 als zu dick angesehen wird, ist unfassbar. "Ich bin halt groß, hab' lange dünne Beine, aber im Gegensatz zu den Models in Paris ist das wirklich gar nichts. Also die haben da Size Zero und das ist 32 - da hab' ich zwei Größen größer", erklärt die 21-Jährige und verrät im Gespräch auch, wie die Models sich runterhungern.

Traumpaar: Rebecca Mir und Massimo Sinato
Rebecca Mir und ihr Freund Massimo Sinato © dpa, Rolf Vennenbernd

"Bei vielen Models ist es ja leider wirklich krankhaft, dass sie abnehmen. Dann gibt es diese typischen Klischees, dass sie Wattebausche in Orangensaft tränken und das ganze essen, damit sie kein Hungergefühl haben“, so Rebecca. Aber sie selbst will nicht krankhaft hungern und verzichtet deshalb auf die Laufstegsjobs: "Ich weiß selbst, dass ich sehr, sehr schlank bin. Aber ich lebe gesund und ich achte jetzt nicht darauf 'Oh, Gott, wie viel Kalorien hat jetzt der Burger?'", sagt sie. Und das soll auch so bleiben – erst kürzlich hat sie sich von ihrer Model-Agentur getrennt und will in Zukunft noch mehr moderieren.

Bildquelle: dpa

— ANZEIGE —