Rebecca Gablé – die Queen des historischen Ritterromans

Schriftstellerin Rebecca Gablé
Bekannt ist Gablé vor allem für ihre im Mittelalter spielenden Ritterromane © picture alliance / Erwin Elsner, Erwin Elsner

Das Privatleben der Autorin

Die Schriftstellerin Ingrid Krane-Müschen, dem breiten Publikum unter dem Künstlernamen Rebecca Gablé bekannt, wurde am 25. September 1964 im Stadtteil Wickrath in Mönchengladbach geboren.

- Anzeige -

Nach ihrem Abitur, das sie in Mönchengladbach-Rheydt am ‘Gymnasium an der Gartenstraße‘ absolvierte, begann Gablé im Jahr 1984 eine Ausbildung zur Bankkauffrau. Anschließend arbeitete sie einige Jahre in diesem Beruf auf einem Royal-Air-Force-Stützpunkt. Diese Arbeitsstätte beeinflusste den weiteren Werdegang der späteren Schriftstellerin nicht unwesentlich, da sich ihr ohnehin schon vorhandenes Faible für die englische Kultur und Sprache hier weiter festigte.

Im Jahr 1991 begann Rebecca Gablé in Düsseldorf an der ‘Heinrich-Heine-Universität‘ Mediävistik, die Lehre vom Mittelalter, und Literaturwissenschaft zu studieren. Sie schloss ihr Studium im Frühling 1996 mit dem Magister in den Fächern Anglistik und Germanistik ab. Während ihrer Zeit als Studentin war Rebecca Gablé am Lehrstuhl für mittelalterliche englische Literatur als studentische Hilfskraft beschäftigt. Die Autorin ist verheiratet und lebt mit ihrem Mann abwechselnd auf der Insel Mallorca und im Mönchengladbacher Stadtteil Wickrath.

— ANZEIGE —