Rassisten hetzen gegen 'Hunger Games'-Star Amandla Stenberg

'Hunger Games'-Star Amandla Stenberg ist von Rassisten verbal angegriffen worden.
Rassistenhetze über Twitter: 'Hunger Games'-Star Amandla Stenberg wird derzeit übel von Kinobesuchern attackiert, weil sie farbig ist. © Ralph Notaro / Splash News

Enttäuscht darüber, dass 'Rue' eine Farbige ist

Der Kinofilm 'Die Tribute von Panem - The Hunger Games' hat am ersten Wochenende in den USA 155 Millionen Dollar eingespielt, doch nicht alle Fans der Bestseller von Suzanne Collins zeigten sich begeistert. Demnach beschwerten sich tatsächlich viele darüber, dass die Rolle der 'Rue' mit einer dunkelhäutigen Schauspielerin besetzt wurde.

- Anzeige -

Obwohl es in dem Buch heißt, Rue habe "dunkle Haut und Augen", hetzten Fans gegen die 13-jährige Amandla Stenberg, die die Rolle in dem Film verkörpert. Laut 'USmagazine.com' twitterte ein Kinobesucher: "Warum muss Rue eine Schwarze sein? Hat ehrlich gesagt irgendwie den ganzen Film ruiniert."

Ein anderer User schrieb sogar: "Nennt mich einen Rassisten, aber als ich erfahren habe, dass Rue schwarz ist, fand ich ihren Filmtod nicht mehr so tragisch." Ein weiterer will den Film boykottieren: „Igitt, 'Rue' ist schwarz? Dann geh' ich nicht rein." Dem Bericht zufolge sind viele Fans entrüstet, dass das kleine Mädchen, um das sie beim Lesen weinten, in Wirklichkeit "irgendein schwarzes Mädchen" ist.

Doch viele Fans verteidigten die Schauspieler auch. Eine Userin namens Andria Nicole bekam viel Zustimmung für ihren Tweet, in dem es hieß: "Ganz ehrlich, wenn die Erkenntnis, dass Rue schwarz ist, für euch den Film 'ruiniert', dann habt ihr ganz andere Probleme, über die ihr euch Gedanken machen solltet, als die Besetzung eines Films."

Bildmaterial: Splashnews

— ANZEIGE —