Rapper Cro wäscht seine Wäsche selbst

Von wegen Star-Allüren: Dem Stuttgarter Rapper Cro bleibt auch im Hotel Mama Hausarbeit nicht erspart. Wenn er nicht gerade auf Tour ist, lebt der Musiker mit der Pandamaske bei seinen Eltern im Umkreis von Stuttgart - und muss dort selbst Hand anlegen. "Sogar wenn ich von einem Auftritt komme und bloß für eine oder zwei Nächte dort bin, wasche ich meine Sachen selbst", sagte der junge Schwabe der 'Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung'.

- Anzeige -

Der neue Star der deutschen Hip-Hop-Szene, der aus seinem Alter ein Geheimnis macht und eigentlich Carlo heißt, rechnet seiner Familie die bodenständige Erziehung hoch an. "Ich glaube, meine Eltern haben mich sehr gut geerdet. Sie sind beide ganz normal, aber natürlich weltoffen und cool", sagte er dem Blatt. "Man könnte sagen, dass ich pädagogisch wertvoll erzogen wurde."

— ANZEIGE —