Ralph Siegel: Aus Liebe wird kein Hass

Ralph Siegel
Ralph Siegel © Cover Media

Ralph Siegel (69) versteht sich immer noch gut mit seinen Exfrauen.

- Anzeige -

Mit der Ex befreundet

Der Erfolgsproduzent ('Ein bißchen Frieden') gab im Sommer überraschend die Trennung von seiner Kriemhild (42) bekannt, mit der er seit 2006 verheiratet war. Böses Blut herrsche zwischen den beiden allerdings nicht.

"Kriemhild und ich haben keinen Streit und sind in Kontakt. Wir telefonieren oft", betonte der Star gegenüber 'Bild'. Den Schock der Trennung scheint der Kult-Komponist inzwischen also verarbeitet zu haben. Er verriet: "Ich bin wieder verhältnismäßig glücklich."

Sopranistin Kriemhild war bereits die dritte Ehefrau des gebürtigen Münchners. So war er von 1992 bis 2002 mit Dagmar Weber verheiratet und davor von 1975 bis 1989 mit der Slowakin Dunja Siegel. Aus dieser Ehe stammt auch Tochter Giulia Siegel (40). Auch mit seinen anderen Exfrauen versteht sich Ralph noch heute gut und möchte deshalb auch, dass alle drei Verflossenen dieses Jahr bei seinem 70. Geburtstag dabei sein werden. "Ich mache ein großes Fest", plauderte er aus. "Natürlich sind auch meine drei Ex-Frauen herzlich eingeladen. Sie haben mich durch die schönsten Zeiten meines Lebens begleitet."

Einen Grund zum Feiern wird der Liederschreiber auf jeden Fall haben. So kann er auf eine überaus erfolgreiche Karriere zurückblicken, die vor allem von einer Veranstaltung geprägt wurde: Dem Eurovision Song Contest. Stolze 23 Mal war er als Produzent dabei, 20 Mal davon standen seine Künstler im Finale. Auf die Frage, ob es sich dabei um einen Rekord handele, antwortete er vergangenes Jahr der 'Abendzeitung': "Ich denke schon, das ist ja auch schwer zu erreichen, so alt müssen Sie erst einmal werden! Und dann brauchen Sie natürlich auch die Kraft, nach Niederlagen wieder aufzustehen."

Mit seiner ersten Teilnahme "als Abba 1974 mit 'Waterloo' gewann", lässt sich das Spektakel von heute allerdings nicht mehr vergleichen. "Die Veranstaltung fand in einem Theater in Brighton statt und es wurden die ersten drei Stuhlreihen entfernt, damit das Orchester und der Dirigent Platz fanden", erinnerte er sich. "Wenn Sie sich heute die Halle in Kopenhagen anschauen, dann glauben Sie, Sie seien im Weltall. Sie werden hier mit Golfwagen von der Bühne zum Hallenausgang gefahren, weil die Wege so weit sind. Der Aufwand ist gigantisch."

Seinen Sieg mit Nicole (50) und 'Ein bißchen Frieden' im Jahr 1982 konnte er bisher allerdings nicht wieder toppen, obwohl er seitdem ein paar Mal nah dran war. Die vergangenen drei Jahre ging Ralph Siegel für das Land San Marino mit Valentina Monetta (39, 'Chrysalis') ins Rennen.

Cover Media

— ANZEIGE —