Ralph Lauren: Mehr als nur Polo-Shirts

Modeschöpfer Ralph Lauren
Die Biografie von Ralph Lauren © picture alliance / abaca, Charles Guerin

Sportliche Mode made in NYC

Ralph Lauren wurde am 14. Oktober 1939 als Ralph Lifshitz in New York City geboren. Seine Eltern waren aschkenasisch-jüdische Einwanderer aus Weißrussland.

- Anzeige -

Im Alter von 16 Jahren veränderten Ralph und sein Bruder Jerry ihren Nachnamen zu Lauren, nachdem sie in der Schule konsequent gehänselt wurden. Ihr anderer Bruder, Lenny, behielt jedoch den Namen der Familie. Über die korrekte Aussprache des Namens Lauren gab es jedoch schon damals, als der Designer Bekanntheit erlangte, eine große Debatte.

Lauren besuchte erst eine Tagesschule, gefolgt von der MTA (jetzt als Marsha Stern Talmudical Academy bekannt), bevor er 1957 seinen Abschluss an der DeWitt Clinton High School machte. Ralph sagte damals, dass John F. Kennedy und James Stewart zu seinen Helden zählten, in der Hoffnung, selbst eine bekannte Persönlichkeit zu werden.

In der MTA wurde Ralph Lauren bei seinen Klassenkameraden hauptsächlich für den Verkauf von Krawatten an seine Mitschüler bekannt. In einem späteren Interview über seine frühen Ambitionen verwies er auf sein Clinton Jahrbuch, in dem er unter seinem Bild als Ziel angab, Millionär werden zu wollen.

— ANZEIGE —