Rätsel um Michael Jackson: Wurde die Leiche eingefroren?

Rätsel um Michael Jackson: Wurde die Leiche eingefroren?
© dpa bildfunk

Wirbel um die Beerdigung

Von wegen beerdigt! Michael Jackson hat angeblich seine letzte Ruhe noch immer nicht gefunden. Neuesten Gerüchten zufolge wurde der Leichnam des 'King of Pop' eingeforen. Das berichtet 'tmz.com'.

- Anzeige -

Demnach befände sich der Körper in den Kellerräumen des Forest Lawn Friedhofs in den Hollywood Hills - und zwar in einer Gefriervorrichtung. Das hieße, Jackson wurde nach wie vor noch nicht beerdigt. Zuvor hatte es Gerüchte gegeben, er sei bereits im engsten Kreise der Familie beigesetzt worden. Allerdings sei sich der Jackson-Clan immer noch nicht darüber einig, wo die Beisetzung stattfinden soll. Bruder Jermaine möchte ihn auf der Neverland Ranch beerdigen, der Rest der Familie sei dagegen. Da Michael Jackson diesen Ort nach seinem Prozess gehasst habe und ihn nie wieder betreten wollte.

Gerüchte besagen, die Familie könnte Millionen damit verdienen, wenn sie Neverland so zu einer Wallfahrtsstätte für die Fans machten - ähnlich wie es Graceland für die Elvis-Fans ist.

Wann findet er seine letzte Ruhe?

Rätsel um Michael Jackson: Wurde die Leiche eingefroren?
© dpa, A2800 epa Mario Anzuoni

Michaels Mutter Katherine besuche ihren toten Sohn angeblich regelmäßig im Kühlhaus des Friedhofs, behauptet 'tmz' weiter. Bleibt einzig zu hoffen, dass der Rest der Familie sich nach fast zwei Monaten seit dem Tod Jacksons bald einig wird und ihm endlich seine letzte Ruhe gewährt.

Übrigens: Nicht nur auf die Beerdigung wartet die Öffentlichkeit. Auch die Autopsieergebnisse wurden noch nicht veröffentlicht. Die Polizei will diese erst an die Presse geben, wenn der Fall Jackson abgeschlossen ist.

— ANZEIGE —