Radcliffe: Freunde litten unter seinen Alkoholproblemen

Daniel Radcliffe hat gestanden, dass seine sozialen Kontakte früher stark wegen seines Alkoholkonsums gelitten haben. "Ich lebte in ständiger Angst vor dem, was ich jemandem, den ich treffe, sagen würde, was ich tun würde, also blieb ich tagelang einfach in meiner Wohnung und trank alleine", sagte der 22-Jährige dem Magazin 'ShortList'. "Im Alter von 20 war ich wie ein Einsiedler."

- Anzeige -

Die Erkenntnis, dass sich etwas ändern müsse, kam ihm jedoch erst später. "Ich musste mich selbst stoppen", weiß der 'Harry Potter'-Darsteller heute. "Und dadurch, dass ich aufhörte, hat sich mir eine Welt des Glücks geöffnet, die ich nicht für möglich gehalten hatte." Statt mit Alkohol amüsiert er sich dabei derweil auf andere Weise.

— ANZEIGE —