Rachel Weisz punktet im Hosenanzug

Rachel Weisz punktet im Hosenanzug
Rachel Weisz "punktete" mit einem schwarzen Hosenanzug © Andy Kropa/Invision/AP

Dass auf dem roten Teppich nicht nur schicke und aufwendige Abendkleider auffallen, bewies Rachel Weisz am vergangenen Freitag. Die 45-Jährige setzte für den "Variety's Power of Women"-Lunch in New York auf einen androgynen Look und kam in einem Hosenanzug. Die "Dream House"-Darstellerin trug eine Kombination aus schwarzem, zugeknöpftem Long-Blazer und gerade geschnittener Hose. Der ausgefallene Anzug war mit unzähligen weißen, kleinen Kreuzchen übersät.

Androgyner Look

Darunter trug Weisz ein helles, zugeknöpftes Hemd unter dessen Kragen sie ein schwarzes, dünnes Tuch zur Schleife gebunden hatte. Die Schauspielerin kombinierte schlichte, schwarze High Heels und eine passende, dunkle Clutch. Einzig durch ihren roten Lippenstift und die passend lackierten Fingernägel brachte Weisz etwas Farbe ins Spiel, ihre dunkelbraunen Haare hatte sie nach hinten gebunden.


Die gebürtige Londonerin Weisz hatte ihre erste größere Kinorolle 1995, im Spielfilm "Gefühl und Verführung" von Bernardo Bertolucci an der Seite von Liv Tyler (37). Es folgten diverse Hollywood-Blockbuster wie die Filmreihe "Die Mumie", "Eragon - Das Vermächtnis der Drachenreiter", "Vielleicht, vielleicht auch nicht" oder "Das Bourne Vermächtnis". Für ihre Rolle in "Der ewige Gärtner" erhielt die Schauspielerin 2006 den Golden Globe sowie den Oscar für die Beste Nebendarstellerin. Privat ist Weisz seit 2011 mit "James Bond"-Mime Daniel Craig (47) verheiratet.

— ANZEIGE —