Rachel McAdams: Casting mit Hindernissen

Rachel McAdams: Casting mit Hindernissen
Rachel McAdams © Cover Media

Rachel McAdams (36) musste einst bei einem Vorsprechen mit einem wildfremden Mann knutschen.

- Anzeige -

Seltsames Vorsprechen

Die Schauspielerin wurde vor allem durch romantische Komödien wie 'Morning Glory' oder 'Wie ein einziger Tag' bekannt, ist also eine echte Expertin, wenn es darum geht, Gefühle vor der Kamera zu zeigen. Für einen Streifen war das Casting dann aber doch auch für sie ungewöhnlich.

"Das Komischste, was ich bisher machen musste, war, mit Fremden rumzuknutschen. Es war komisch, da einfach aufzutauchen und jemanden zu küssen. Ich schätze mal, es ging darum zu sehen, ob zwischen uns Chemie herrschte", erinnerte sie sich im Interview mit 'Hello!'. Den Part bekam sie schließlich auch: "Ich muss also etwas richtig gemacht haben."

Dass sie so sehr mit Rom-Coms in Verbindung gebracht wird, stört die Hollywoodschönheit derweil nicht, auch wenn sie selbst eigentlich versucht, keine Schnulzen zu sehen. "Ich gehe nie ins Kino, um zu weinen. Ich versuche, diese Filme zu vermeiden, aber ich bin froh, wenn ich sie sehe, weil diese Filme für immer bei einem bleiben und man hat diese kathartische Erfahrung. Für mich sind diese am bedeutendsten", erklärte sie.

Ihre Freizeit verbringt Rachel übrigens auch am liebsten mit Filmen. Für sie gibt es nichts Schöneres als mit einem Partner einfach nur auf der Couch zu liegen und gemeinsam einen Film zu genießen. "Das ist für mich die ultimative Romanze", gab sie zu. "Der Film ist mir egal. Das ist nicht so wichtig. Es ist einfach so romantisch."

Momentan ist Rachel McAdams allerdings Single, auch wenn ihr eine Romanze mit Kollege Taylor Kitsch (34, 'True Detective') nachgesagt wird

Cover Media

— ANZEIGE —