R. Kelly bricht Interview ab

R. Kelly bricht Interview ab
R. Kelly © Cover Media

R. Kelly (48) verließ ein Live-Interview, nachdem er auf die Missbrauchsvorwürfe gegen ihn angesprochen wurde.

- Anzeige -

Unangenehme Fragen

Der Sänger ('I Believe I Can Fly') ließ sich auf ein Gespräch mit der Journalistin Caroline Modarressy-Tehrani von der 'Huffington Post' ein, um über sein neues Album 'The Buffet' zu sprechen. Als die Moderatorin ihn auf sein letztes Werk, 'Black Panties' und dessen enttäuschende Verkaufszahlen ansprach, reagierte R. Kelly bereits gereizt - vor allem weil sie ihn fragte, ob es möglich sei, dass seine Fans ihn zwar als Künstler unterstützen würden, sich allerdings in einem Konflikt befänden, da er 2008 beschuldigt wurde, zehn Jahre zuvor Sex mit einer Minderjährigen gehabt und dies auf Video aufgenommen zu haben. Die Geschworenen befanden ihn zwar für unschuldig, bis heute wird der Musiker aber noch immer mit dem Skandal in Verbindung gebracht.

Davon scheint er endgültig genug zu haben, wie sich an seiner Antwort auf Modarressy-Tehranis Frage zeigte.

"Ich bin nicht für negative Kommentare hierher gekommen. Ich bin hier für Positives. Ich verschwende meine Zeit nicht mit Leuten, die mir gegenüber negativ sind", ärgerte er sich. "Wenn Negatives auf dich zukommt, willst du diesen Schei* nicht hören. Vor allem, wenn das schon was weiß ich wie viele Jahre her ist. Ich werde also hier sitzen und mit dir so reden, wie es sich mit einer schönen Frau wie dir gehört, und ich werde respektvoll mit dir reden, aber ich lasse dich auch wissen: Sollte noch eine weitere negative Sache aus deinem Mund kommen, werde ich aufstehen und rausgehen. Ich gehe nach Hause nach Chicago, spiele ein bisschen Basketball, gehe ins Studio und arbeite an meinem nächsten Album. Ich bin nicht hierher gekommen, um mich verhören zu lassen. Ich bin nicht für eine eidesstattliche Aussage hier. Weißt du, was eine eidesstattliche Aussage ist?"

Dann stand R. Kelly auf, legte sein Mikrofon ab und verließ den Raum.

Cover Media

— ANZEIGE —