Quentin Tarantino verewigt sich im Hollywood-Zement

Quentin Tarantino verewigt sich im Hollywood-Zement
Quentin Tarantino © Cover Media

Quentin Tarantino (52) hat seine Spuren in Hollywood hinterlassen.

- Anzeige -

Das wurde aber auch Zeit!

Der US-Regisseur ('Pulp Fiction') widersetzte sich am Dienstagmorgen [5. Januar] dem dortigen Regenwetter und drückte vor dem TCL Chinese Theatre in Los Angeles seine Hand- und Fußabdrücke in den nassen Zement.

"Das hier ist etwas, was ich schon mein ganzes Leben lang machen wollte", sagte der Kultstar Berichten zufolge während der Zeremonie.

Schon seit fast 30 Jahren begeistert Quentin Tarantino mit seinen Filmen das Publikum und Kritiker zugleich, sogar zwei Oscars machte er sich verdient. Am 28. Januar startet sein neuestes Werk - der Western 'The Hateful Eight' mit Samuel L. Jackson (67, 'Jackie Brown') und Kurt Russell (64, 'Die Klapperschlange') - in den deutschen Kinos.

Bisher zeichneten sich die Filme des Amerikaners durch exzessive Gewalt und schwarzen Humor aus, in Zukunft würde er aber auch gerne einen "wirklich, wirklich gruseligen Horrorfilm", drehen. So sei es Zeit, für eine Veränderung: "Ich will nicht der Typ sein, der bis in alle Ewigkeit dasselbe macht. Irgendwann muss das aufhören", sagte Quentin Tarantino im 'Time Out'-Magazin. Womit er seinen Fans wohl Angst einjagen will?

Cover Media

— ANZEIGE —