Quentin Tarantino flippt wegen Selfie aus  

Quentin Tarantino flippt wegen Selfie aus  
Quentin Tarantino © Cover Media

Quentin Tarantino (52) erteilte einem Fan eine Abfuhr, als dieser ein Selfie mit ihm schießen wollte.  

- Anzeige -

Nicht jetzt! 

Am Montag [14. Dezember] stellte der Regisseur seinen neuen Film 'The Hateful 8' im Ziegfeld Theater in New York vor. Allerdings wurde die Premiere von einem unangenehmen Zwischenfall mit einem Fan getrübt:

Laut 'New York Daily News' geriet der berühmte Filmemacher kurz vor der Aufführung mit einer Frau aneinander, die ein Selfie mit ihm machen wollte. Zu dem Zeitpunkt befand sich Tarantino gerade in der Lobby, wo er sich einen Drink genehmigte, als sich der Fan zu ihm beugte, um ein Selfie mit ihm zu schießen. Der Filmemacher hielt das jedoch für keine gute Idee und flippte aus:

"Nein! Nein! Das mag ich nicht, Schätzchen! Nein, ich werde nicht auf deinem Selfie sein… Das ist mein Film und mein Theater. Nicht heute Abend, nicht jetzt. Nein. Das ist so, als ob du jemanden in einer Kirche fragen würdest. Das ist nicht richtig. Nein!", beschwerte sich Tarantino laut Beobachtern gegenüber dem enttäuschten Fan. 

Die Premiere nutzte der Star außerdem dazu, seine umstrittenen Kommentare in Bezug auf die Polizeigewalt in den USA erneut zu bekräftigen. Der Filmemacher erhitzte mit seinen Protesten die Gemüter der amerikanischen Cops, die zu einem Boykott seines neuen Films 'The Hateful 8' aufriefen. 

Im Gespräch mit der 'New York Daily News' erklärte Tarantino, dass er froh sei, die Debatte angeregt zu haben: "Ich habe nichts getan. Ich habe lediglich etwas Licht auf eine Angelegenheit gelenkt, über die viele Menschen sprechen. Darauf bin ich stolz. Vielleicht können wir sogar noch mehr tun und endlich all das Töten beenden."

Quentin Tarantino marschierte vor Kurzem an der Seite vieler Menschen, deren Angehörige Opfer von Polizeigewalt wurden, bei einem Protestmarsch durch New York und sorgte mit seinen kritischen Kommentaren der Polizei gegenüber für Aufsehen.

Cover Media

— ANZEIGE —