Queen Elizabeth II. privat: So lebt die britische Königin

Queen Elizabeth II. ist auf Deutschlandbesuch
Queen Elizabeth hat diverse Sonderwünsche. © dpa, Jörg Carstensen

Die Queen, getrennte Schlafzimmer und ein Duftblumen-Embargo

Die Queen ist da! Zusammen mit ihrem Mann Prinz Philip weilt Elizabeth II. in Berlin. Aber wie genau sieht eigentlich der Alltag einer Königin aus? Und auf welche Sonderwünsche muss das Hotel-Team gefasst sein? Adelsexperte Michael Begasse mit überraschenden Einblicken.

Ihre Kleider: "Sie hat ihren persönlichen Butler dabei, ihre persönliche Kammerzofe. Das sind die Ersten, die morgens wach sind", so Begasse. Dann geht es an die Outfit-Wahl - wobei das Wetter eine große Rolle spielt. "Die Kammerzofe hat jetzt schon mal rausgeguckt und die Kleider rausgelegt." Jedes Kostüm gebe es zweimal - zur Sicherheit, falls mal was dreckig wird oder reißt. Sämtliche Kleider müssten aus Baumwolle sein - etwas anderes als Naturfasern lasse die Königin nicht an ihre blaublütige Haut.

Ihr Morgen-Tee:Und wie begeht Elizabeth II. ihren Tag? Zum wach werden kredenze der Butler erst einmal die erste Tasse Earl Grey. "Den trinkt sie aus ihrer persönlichen Tasse, die ist extra mitgekommen", weiß Begasse. "Ganz genau wie ihr Wasser. Ein spezielles britisches Wasser bringt sie mit."

Sonderwünsche: "Sie mag keine duftenden Blumen. Also Lilien wird man in ihrer Suite nicht sehen", erklärt der Royal-Experte. Und noch auf ein paar andere Kleinigkeiten sollten die Hotelangestellten ihr Augenmerk legen: "Sie mag sehr gerne gelb und sie badet sehr gerne."

Schlafgewohnheiten: Aber nicht nur Duftblumen hat Elizabeth aus ihrem Hotelzimmer verbannt. Auch ihr Gemahl Prinz Philip ist dort nicht erwünscht - zumindest nachts. Der 94-Jährige schläft nicht in der 115-Quadratmeter-Suite. "Die haben getrennte Schlafzimmer", sagt Begasse. Der 94-Jährige schlafe sogar auf einer anderen Etage, weil die Suiten übereinander seien. Angeblich schnarche Prinz Philip, was sich die Königin mit 89 Jahren vermutlich nicht mehr antun wolle, mutmaßt der Adelsexperte. "Vielleicht ist das das Geheimnis dieser langen glückliche Ehe."

— ANZEIGE —