Queen Elizabeth II.: Festliches Bankett im Schloss Bellevue

Queen Elizabeth II.: Festliches Bankett im Schloss Bellevue
Die Queen nahm am ersten Abend ihres Staatsbesuchs an einem festlichen Bankett teil © Facebook/British Embassy Berlin

Ein langer Tag für die Königin: Zum Auftakt ihres mehrtägigen Deutschlandbesuchs führte Queen Elizabeth II. (89) nicht nur Gespräche mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (60) und Bundespräsident Joachim Gauck (75), sie absolvierte unter anderem auch eine Bootstour auf der Spree. Stets an ihrer Seite, der bereits 94-jährige Prinz Philip. Am Abend stand ein Staatsbankett auf dem Programm, zu dem neben Spitzenpolitikern wie Merkel, Gauck, dem britischen Premier David Cameron (48) und Außenminister Frank-Walter Steinmeier (59) unter anderem auch Prominente wie Sänger Max Raabe (52, "Eine Nacht in Berlin") geladen waren.

Sie trug ein Hochzeitsgeschenk

Die Queen war im langen weißen Abendkleid - von Stewart Parvin - und mit silberner Handtasche zu dem Bankett erschienen. Außerdem trug sie ein diamantenes Diadem, das als "Queen Mary Tiara" bekannt sei, wie die britische Botschaft via Facebook verkündete. Das Diadem habe sie von ihrer Großmutter Königin Mary zu ihrer Hochzeit mit Prinz Philip geschenkt bekommen.

 

Freundschaft und Geschichte

 

Der Bundespräsident und die Queen blickten in ihren Tischreden auf die gemeinsame Geschichte und das freundschaftliche Verhältnis der beiden Länder zurück. Vor dem Hintergrund der für 2017 geplanten britischen Volksabstimmung über einen möglichen EU-Austritt sprach Gauck zudem an, dass die Europäische Union Großbritannien brauche. Die Queen versicherte, dass sie zuversichtlich sei, dass eine gute Zusammenarbeit auch in den kommenden Jahren stattfinden werde.

Am Donnerstag wird die Queen nach Frankfurt am Main reisen, wo sie unter anderem die Paulskirche besuchen will. Noch bis Freitag wird sich die Königin in Deutschland aufhalten.

spot on news

— ANZEIGE —