Queen Elizabeth II. bricht Thron-Rekord: Kein Monarch regierte so lange wie sie

Queen Elizabeth II. feierte Regentschafts-Rekord.
Queen Elizabeth II. mit ihrer berühmten roten Box. © REUTERS, HANDOUT

Ein ganz besonderes Jubiläum für Queen Elizabeth II.

Das wird ihr so schnell kein anderer Monarch nachmachen: Queen Elizabeth II. feiert jetzt einen ganz besonderen Rekord. Am 09. September gegen 18:30 Uhr wurde die britische Regentin die am längsten amtierende Monarchin auf einem Thron. Damit hat sie Queen Victoria, die stolze 23.226 Tage, 16 Stunden und 23 Minuten auf dem Thron des britischen Königshauses saß, abgelöst.

Queen Elizabeth II. ist nun die Dienstälteste in der rund 1.000 Jahre alten Geschichte des britischen Königshauses. 1952 bestieg sie nach dem Tod ihres Vaters Georg VI. im jungen Alter von 25 Jahren den Thron, was auch der Grund dafür ist, dass die 89-Jährige 2007 zur Ältesten aller jemals gekrönten Häupter in England ernannt wurde. Schon da schmiss sie Vorgängerin Victoria vom Rekordthron was das Alter betrifft.

Auch die Ehe von ihr und Prinz Philip schafft in diesem Jahr einen Rekord: Die Steinerne Hochzeit. Die beiden gaben sich 1947, also vor 67,5 Jahren, in der Westminster Abbey das Jawort. Mit 13 Jahren soll sich Elizabeth bereits auf der Hochzeit von Philips Cousine, Prinzessin Maria von Griechenland, in den gut aussehenden Kadetten verliebt haben. Von da an hatte sie ihrem Prinzen regelmäßig Liebesbriefe geschrieben.

Es lief nicht immer rosig für die Queen

Queen Elizabeth II. feiert Rekord.
Queen Elizabeth II. geht jetzt in die Geschichtsbücher ein. © AFP/Getty Images, ROBERT MICHAEL

Allerdings soll sie früher auch unter den Gerüchten gelitten haben, dass ihr Mann sie angeblich mit Hollywood-Schönheiten wie Zsa Zsa Gabor und Jane Russel betrogen haben soll. Das sind allerdings bis heute nur Spekulationen. Dass ihr das gute Image ihrer Ehe und ihrer Familie wichtig ist, ist bei der öffentlichen Position dennoch verständlich. Gerade in ihrer Familie mangelte es in der Vergangenheit nicht an Skandalen. An einigen Jahren hat die heute 89-Jährige vielleicht bis heute noch ordentlich zu knabbern.

In einer inzwischen schon berühmten Rede hatte sie öffentlich verraten: "1992 ist kein Jahr, auf das ich mit Freude zurückblicke". In diesem Jahr, das die Monarchin seinerzeit bedeutungsschwanger als 'annus horribilis' bezeichnet hatte, ließen sich nicht nur ihre beiden Kinder Anne und Andrew scheiden - auch die Trennung zwischen ihrem Sohn und Thronfolger Charles und Prinzessin Diana wurde bekanntgegeben.

— ANZEIGE —