Queen and King: 1Live Krone für Lena und Marteria

Queen and King: 1Live Krone für Lena und Marteria
Lena Meyer-Landruth am Donnerstagabend in Bochum mit ihrer 1Live Krone © dpa, Rolf Vennenbernd

Jan Böhmermann ("Ich hab Polizei") weiß es schon ein paar Tage länger - und nun hat es eben auch der Rest der Republik schwarz auf weiß: Rap und Hip Hop sind im deutschen Mainstream gerade das ganz große Ding. Zumindest wenn es nach der Jury der 1Live Krone geht - und das sind die Hörer des gleichnamigen Radiosenders. Bei der Verleihung des wichtigsten deutschen Radiopreises am Donnerstagabend in Bochum hat die rappende Zunft ganz groß abgeräumt.

- Anzeige -

Sonderpreis für Fettes Brot

Ein Auszug aus der Liste der Geehrten: Cro und sein "MTV Unplugged" als "Bestes Album", Sido zusammen mit Andreas Bourani für den Song "Astronaut" als "Beste Single", K.I.Z. als "Bester Live Act" - und der Sonderpreis des Abends ging an die Altmeister von Fettes Brot. Auch bei der prestigeträchtigen Kategorie des besten Künstlers hatte ein Held des Sprechgesangs die Nase vorn: Marteria ("Marteria Girl") heimste die Krone in dieser Kategorie ein. Sein weibliches Pendant immerhin macht lupenreinen Pop: Lena durfte sich die 1Live Krone als "Beste Künstlerin" aufsetzen.

 

Kraftklub sind "Beste Band"

 

Und auch in ein paar Nischenkategorien hatten Rapper und Hip-Hopper (naturgemäß) keine Chance: Über die Auszeichnung als "Beste Band" durften sich Kraftklub freuen, die Comedy-Krone erhielt Carolin Kebekus, die Video-Krone der tanzende Youtuber Julien Bam. Ein Rock-Fleißkärtchen erspielten sich unterdessen Wanda ("Bologna"). Die österreichischen Indie-Shooting-Stars coverten im Showprogramm mutig ihren großen Landsmann Falco - und wurden mit ordentlichem Applaus belohnt.

spot on news

— ANZEIGE —