Puff Daddy: Geschäftspläne mit Drake?

Puff Daddy: Geschäftspläne mit Drake?
Puff Daddy © Cover Media

Puff Daddy (45) und Drake (28) haben sich Berichten zufolge getroffen, um über eine Kollaboration zu beratschlagen.

- Anzeige -

Vom Feind zum Partner

Vor wenigen Tagen berichteten die Medien, dass die beiden Rapper ihr Kriegsbeil begraben haben. Jetzt heißt es, dass sie sogar ein gemeinsames Geschäftsprojekt planen! Berichten zufolge trafen sich Drake ('Take Care') und Puff Daddy ('Come With Me') am Montag [18. Mai] in West Hollywood in Mel's Drive In, wo sie über eine Kollaboration diskutierten. Dabei ging es angeblich um so ziemlich alles von Kleidung über Schmuck bis hin zu Zigarren.

Anscheinend haben die Musiker bisher keine Entscheidung getroffen, stimmten aber darin überein, dass sie beide von einer Kooperation profitieren könnten.

Eine Mode-Kollaboration ist wohl am wahrscheinlichsten, da Puff Daddy mit seinem Label Sean John in dieser Branche bereits reichlich Erfahrung sammeln konnte. Dank seines Dufts 3AM hat er auch erste Schritte auf dem Beauty-Markt gemacht.

Der Streit zwischen den Rappern ereignete sich im vergangenen Dezember: Auf einer Party in Miami kam es zu einer heftigen Auseinandersetzung, bei der Puff Daddy schließlich sogar die Fäuste sprechen ließ. Laut 'TMZ' sollen sich die Hitzköpfe allerdings schon vor einem Monat wieder versöhnt haben. Grund dafür: das liebe Geld! Die Hip-Hopper realisierten, dass es sie teuer zu stehen kommen würde, weiterhin zerstritten zu bleiben: Sich aus dem Weg zu gehen, würde einen eindeutigen finanziellen Nachteil mit sich bringen, denn beiden wird viel bezahlt, um auf Awardshows und ähnlichen Veranstaltungen aufzutreten - würden sich Puff Daddy und Drake meiden wollen, müssten sie auf einige dieser Gigs verzichten und das Konto bliebe leer.

Cover Media

— ANZEIGE —