ProSieben hält an der 'Pokernacht' fest

ProSieben hält an der 'Pokernacht' fest
ProSieben hält an der 'Pokernacht' fest © Getty Images, Mathis Wienand

Stefan Raab (49) wird bei der kommenden 'Pokernacht' nicht mit am Tisch sitzen. Der Altmeister hängt kommende Woche seine TV-Karriere an den Nagel, viele seiner Fans fragen sich allerdings, ob er in Zukunft wenigstens bei einigen großen Shows dabei sein wird - immerhin machte er nicht nur 'TV total' zum Kult, sondern auch Specials wie die Wok-WM, das 'TV total Turmspringen' oder die Stockcar-Rennen.

- Anzeige -

Ohne Stefan Raab

Wie 'DWDL.de' nun berichtete, ist zumindest in einem Fall eine Entscheidung gefallen: Die 'Große ProSieben PokerStars.de Nacht' wird 2016 ohne Stefan fortgesetzt. Das Newsportal stützte sich auf eine Online-Mitteilung, die bei 'pokerstars.de' zu lesen ist. Darin werden Spielbegeisterte dazu aufgerufen, sich für die neue Runde zu qualifizieren - dieses Mal geht es um einen Preispool von 100.000 Euro. Das große Online-Finale ist am 17. Januar 2016, wann die TV-Sendung ausgestrahlt wird, ist noch nicht bekannt.

Es bleibt den Showmachern allerdings zu wünschen, dass sich die Quoten der 'Pokernacht' erholen: Die bisher letzte Ausgabe vom 4. Dezember wollten nämlich nur noch 530.000 Zuschauer sehen - ein schwacher Marktanteil von 5,5 Prozent, obwohl Altmeister Stefan Raab da noch mit am Pokertisch saß.

Cover Media

— ANZEIGE —