Promis rufen via Twitter zu Spenden auf

Promis rufen via Twitter zu Spenden auf
Nicht nur Shakira (l.) und Katy Perry nutzen ihren Prominenten-Status zu Gunsten der Opfer in Nepal © [M]John Shearer/Jordan Strauss/Invision/AP

Das schwere Erdbeben in Nepal und weiteren Ländern der betroffenen Himalaya-Region bewegt die Menschen weltweit. Organisationen wie Unicef haben bereits Spenden-Aktionen auf die Beine gestellt, um den Opfern in dem Gebiet zu helfen. Aber auch viele Prominente wollen zum Helfen animieren: Via Twitter rufen sie ihre Fans und Follower dazu auf, sich an den Spenden zu beteiligen.

- Anzeige -

Tragisches Erdbeben in Nepal

Pop-Sängerin Shakira (38, "Gipsy") schrieb am Sonntag auf ihrem Twitter-Account: "Unicef wird aktiv, um Kindern und Familien zu helfen, die von dem entsetzlichen Erdbeben in Nepal betroffen sind. Ihr könnt helfen." Auch Kloé Kardashian (30) bat ihre Fans, für die Unicef-Aktion zu spenden. Ihre Schwester Kim Kardashian (34) warb via Twitter für eine Spenden-Aktion einer Nonprofit-Organisation auf der Fundraising-Seite "Crowdrise". "Ich bete für die Opfer des Erdbebens in Nepal", schrieb die 34-Jährige auf ihrem Profil.


Auch Sängerin Katy Perry (30, "The One that Got Away") zeigte Einsatz. "Mein Herz bricht mit der steigenden Anzahl der Todesopfer des Erdbebens in Nepal. Bitte spendet für Unicef, damit den betroffenen Kindern und Familien geholfen wird", schrieb sie auf ihrem Profil. Musiker-Kollegin Pink (35) rief dazu auf, die Organisation mit einer Spende via SMS zu unterstützen. Auch das britische Topmodel Cara Delevingne (22) bat ihre Twitter-Follower um eine Spenden-Nachricht mit dem Handy.


"Über 3000 Menschen. Söhne. Ehefrauen. Väter."

Ex-"Charmed"-Darstellerin Alyssa Milano (42) ist ebenfalls fassungslos. "Über 3000 Menschen. Söhne. Ehefrauen. Väter", schrieb sie am Montag auf ihrem Twitter-Account. "Schaut hinter die Zahl. Fortgegangen. Für immer verloren. Mein Herz ist in Nepal." In einem weiteren Post ruft auch sie zum Spenden auf. Schauspielkollegin Zoe Saldana (36, "Guardians of the Galaxy") tut es ihr gleich: Sie retweetete diverse Posts der Spenden-Aktion auf "Crowdrise", die auch Kim Kardashian via Twitter unterstützte.

— ANZEIGE —