Hollywood Blog by Jessica Mazur

Promis im Thanksgiving-Fieber: Die Liebe zu ihren Haustieren kennt keine Grenzen

Promis im Thanksgiving-Fieber: Die Liebe zu ihren Haustieren kennt keine Grenzen
© Bildquelle: Splash

von Jessica Mazur

Es ist mal wieder soweit: In Amerika wird heute Thanksgiving gefeiert. Mit Truthähnen, süßen Kartoffeln und Kürbiskuchen. Die Straßen in L.A. sind ausnahmsweise einigermaßen leer, die Mütter stehen in den Küchen, während die Väter ab ein Uhr mittags vor der Glotze hängen und Football gucken (jaja, ich weiß, liebe Männer, hier ist die Welt noch in Ordnung...) und die US-Magazine sind voll mit Celebrities, die der Welt verkünden, wofür sie in diesem Jahr dankbar sind. Denn darum geh's ja schließlich bei diesem Fest. Und die Antwort der Stars lautet hier immer wieder: "Ich bin dankbar für mein Haustier." 

- Anzeige -

Ja, die Liebe der Promis zu ihren Tieren, insbesondere zu ihren Hunden, kennt in Hollywood keine Grenzen. Kelly Osbourne bringt ihren Vierbeiner Sid regelmäßig mit zu Fotoshootings, auch wenn der kleine Zwergspitz da für gewöhnlich alles vollpinkelt (wie erst kürzlich wieder bei einem Shooting für das 'People'-Magazin). Die sonst so private Jessica Biel schreibt für ihren Pitbull Tina auf Twitter wöchentliche Tweet-Updates. Und immer wieder gibt es Stars Jessica Alba, Britney Spears, Christina Aguilera die mit ihren haarigen Freunden auf dem roten Teppich auftauchen. Es war also eigentlich nur noch eine Frage der Zeit, bis die Hollywood-Hunde Thanksgiving bestimmen. Und ich glaube, in diesem Jahr ist es soweit. 

Ein "hundefreundliches Thanksgiving-Dinner" ist scheinbar DIE Marketing-Strategie in diesem Jahr, denn genau damit werben viele Restaurants in Los Angeles. Darunter die Nobelitaliener 'Il Pastaio' und 'Il Fornaio' gleich neben dem Rodeo Drive in Beverly Hills. Andere Hundebesitzer zieht es an den Feiertagen nach Downtown in die 'Pawbar', ein Restaurant nur für Hunde und Katzen. Dort bekommt der Mensch zwar nichts zu essen, aber die haarigen Vierbeiner werden mit Gourmet-Burgern, Suppen, Ragouts, Frozen Yoghurt, frischem Gebäck und Hundebier(!) verwöhnt. Nicht schlecht. 

Andere kochen das Thanksgiving-Dinner für ihre Hunde trotzdem lieber selbst. Aus diesem Grund hat die amerikanische Promiköchin Rachel Ray jetzt extra hundefreundliche Rezepte kreiert. Auf Wuffis Menüplan in diesem Jahr stehen da Gurken-Gazpacho als Vorspeise, gefolgt von leichtem Risotto am Truthahn-Burger und Kürbiskekse zum Dessert. Und während Herrchen und Frauchen in Beverly Hills und Bel Air Champagner schlürfen, gibt es für Bello & Co. 'Bellaqua', ein australisches Mineralwasser extra für Hunde. Kostenpunkt: 7 Dollar die Flasche! 

Na, da können sich die Hunde jawohl nicht beschweren. Nun muss ich aber ganz schnell los! Nicht dass mir die "Köter" am Ende noch den ganzen Truthahn wegfuttern :)

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur

Promis im Thanksgiving-Fieber: Die Liebe zu ihren Haustieren kennt keine Grenzen
© Bild: Jessica Mazur