Promis im Leonardo Royal Hotel

Fauxpas in München sorgen für Tuscheleien

Bei der Eröffnung des Leonardo Royal Hotels in München tummeln sich prominente Gäste, von denen einige durch ihre Fauxpas aus der Menge stechen. So fallen Doreen Dietel, Claudia Effenberg und Natascha Ochsenknecht besonders auf.

Zwar sind die Fußnägel der Schauspielerin Doreen Dietel akkurat lackiert und farblich genau auf ihr Outfit abgestimmt. Dafür hat sie aber die Preisschilder unter ihren Highheels nicht ordentlich abgeknibbelt. Claudia Effenberg hingegen humpelt mit einem Klumpfuß auf der Glamourveranstaltung herum. Sie hat sich auf dem Weg zur Toilette einen Zeh gebrochen. Immerhin gibt ihr Stylist sich alle Mühe, den medizinischen Schuh stets durch Perlenketten und Schleifen in Glanz erscheinen zu lassen. Auch Natascha Ochsenknecht fällt auf, denn sie hat sich einen Spickzettel auf den Arm tätowiert. Anscheinend könnte sie sich sonst nicht merken, was "Ich liebe dich!" auf Türkisch heißt. Schließlich ist das die Muttersprache ihres 20 Jahre jüngeren Freunds Umut Kekilli.

— ANZEIGE —