Promis gegen Alkohol am Steuer

Promis gegen Alkohol am Steuer
Comedian Guido Cantz ist aktiv im Kampf gegen Alkohol am Steuer © ddp images

"Ach, das bisschen Wein macht mir nichts aus, ich fahr noch schnell heim." Solche oder ähnliche Sätze sind in letzter Zeit besonders häufig zu hören. Schließlich boten Weihnachtsfeiern, Familientreffen oder Weihnachtsmärkte zahlreiche Gelegenheiten, das ein oder andere Glas zu trinken - und nun stehen auch noch die Silvester-Feierlichkeiten vor der Tür. Welche Gefahr es bedeutet, sich betrunken hinters Steuer zu setzen, blenden die meisten dabei einfach aus. Dabei sprechen die Statistiken für sich: Tausende Autounfälle passieren jedes Jahr auf den deutschen Straßen, weil die Fahrer unter Alkoholeinfluss stehen. Allein 2014 wurden dabei knapp 17.000 Menschen verletzt, 260 starben.

- Anzeige -

Don't Drink and Drive

Ein enormes Problem, das alle betrifft. Denn selbst diejenigen, die sich vorbildlich verhalten und auf Wein und Co. verzichten, können Opfer einer Alkoholfahrt werden. Um das Bewusstsein für diese Gefahr zu schärfen, appellieren vor dem Jahreswechsel zahlreiche Prominente an ihre Fans. So legt Guido Cantz (44, "Verstehen Sie Spaß?") seinen Gästen nach Shows immer ans Herz, nur zu fahren, wenn man nichts getrunken hat. Für ihn gehören Alkohol und Autofahren definitiv nicht zusammen: "Wenn ihr feiern geht, dann lasst den Wagen einfach stehen", so seine Aufforderung.

Auch seine Kollegin Funda Vanory (38) bezieht ganz klar Stellung: "Egal ob Fahranfänger oder alter Hase, trinken und dann ans Steuer setzen ist tabu! Dieser Fehler könnte dein letzter sein!" Eindeutige Worte, mit denen die Galileo 360 Grad-Moderatorin absolut recht hat. Denn auch erfahrene Autofahrer verlieren unter Alkoholeinfluss die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Da hilft es auch nicht, kurz vor Fahrtbeginn mit dem Trinken aufzuhören. Denn bis der Körper überhaupt erst mit dem Alkoholabbau beginnt, vergehen bis zu zwei Stunden.

 

"Dieser Fehler könnte dein letzter sein!"

 

Welche schlimmen Folgen ein leichtfertiger Umgang mit dem Thema haben kann, musste Schlagersänger Jürgen Milski (52, "Es gibt nur eine Insel") am eigenen Leib erfahren. Er verlor seinen besten Freund durch einen Autounfall unter Alkoholeinfluss. Entsprechend emotional ist auch sein Statement: "Mit Alkohol am Steuer stürzt man nicht nur sich, sondern auch die Menschen, die man liebt, ins Unglück!"

Sogar der sonst so aufgekratzte Youtube-Star Bianca "Bibi" Heinicke (22) wird ernst, wenn es um alkoholisiertes Autofahren geht. Sie betont, dass es viel schöner sei, Erinnerungen an die Party zu haben, als sich betrunken in Lebensgefahr zu begeben. Auch viele andere Stars, darunter Sänger Jay Khan (33, "Nackt"), Moderatorin Nina Ruge (59) und Komiker Simon Gosejohann (39, "Comedystreet") rufen zu einem verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol auf. Entertainer Ross Antony (41, "Goldene Pferde") bringt es auf den Punkt: "Feiern ja, aber für den Heimweg bitte ein Taxi nehmen!"

spot on news

— ANZEIGE —