Promi-Reporter Paul Sahner ist tot

Promi-Reporter Paul Sahner ist tot
Paul Sahner im Juni 2014 in der ZDF-Talkshow "Lanz" © ddp images

Überraschend ist einer von Deutschlands prägendsten Boulevard-Journalisten verstorben: Paul Sahner ist tot. Das langjährige Mitglied der Chefredaktion der "Bunte" starb am Sonntag an einem Herzinfarkt, wie die Illustrierte auf ihrer Homepage mitteilte. Sahner wäre in knapp zwei Wochen 71 Jahre alt geworden.

- Anzeige -

Überraschender Tod mit 70

Sahner galt als Vertrauter zahlreicher deutscher Promis und sorgte wiederholt mit seinen Storys für Aufsehen. Im Gedächtnis bleibt vor allem eine Reportage über den damaligen deutschen Verteidigungsminister Rudolf Scharping (67) aus dem Jahr 2001. Scharping posierte für den Artikel mit seiner Liebe Kristina Gräfin Pilati-Borggreve beim Baden im Swimmingpool - und sorgte für enormen Unmut, da ein heikler Einsatz der Bundeswehr in Mazedonien bevorstand.

Noch in diesem Januar hatte Sahner die viel beachtete Biografie "Merci, Udo!" über den verstorbenen Musiker Udo Jürgens (1934-2014) veröffentlicht. Im Herbst wollte er seine Autobiografie auf den Markt bringen. "Wir verlieren nicht nur einen der größten Gesellschaftsjournalisten dieses Landes, sondern auch einen geliebten Menschen. Unsere Trauer ist unbeschreiblich", erklärte "Bunte"-Chefredakteurin Patricia Riekel.

spot on news

— ANZEIGE —