"Promi Big Brother": Michael Ammer ist raus

"Promi Big Brother": Michael Ammer ist raus
Playmate Sarah Nowak ist im 'Promi Big Brother'-Haus nicht mehr wiederzuerkennen. Bildquelle: Sat.1 © Sat.1

Michael Ammer (54) muss sich aus dem 'Promi Big Brother'-Haus verabschieden. Offenbar eine überraschende Entscheidung für seine Mitbewohner: "Darauf waren wir nicht vorbereitet", kommentierte Désirée Nick (58): "Das ist aber eine Überraschung." Ammer selbst nahm es gelassen - "ist doch okay". Und fügt an: "Ich habe nun mal die wenigsten Fans." 

- Anzeige -

Sarah leidet, Menowin lacht

Probleme hatte Sarah Nowak (24) – sie ist kaum mehr wiederzuerkennen. Die Augen des Playmates sind entzündet. "Ich kann meine Augen nicht aufmachen oder aufhalten. Ich seh' einfach nix. Ich denke das kommt vom Weinen, vom Durchzug, vom auf dem Boden schlafen - keine Ahnung! Ich seh' aus wie ein anderer Mensch", klagte sie im Sprechzimmer. Wegen der Bindehautentzündung durfte sie eine Sonnenbrille tragen.

Menowin Fröhlich (27) dagegen scheint seine Zeit im Haus zu genießen. "Absolut Wahnsinn, dass ich endlich diese Anerkennung bekomme, die ich immer wollte", sagte er. Und: "Ich glaube, die Leute lieben mich." Ob er sich nach der Show mit Kollegen Nino de Angelo (51) zusammentut? Der durfte sein Talent unter Beweis stellen: Als Strafe dafür, dass er eine Müll-Kippe geraucht hat, musste er ein kleines Konzert geben, a cappella. "Ich fand mich gut", ließ er die anderen danach wissen. Immerhin einer ...

spot on news

— ANZEIGE —