"Promi Big Brother": Fünf Fakten rund um die neue Staffel

"Promi Big Brother": Fünf Fakten rund um die neue Staffel
Erst zum Sendestart entscheidet sich, wer in die 'Promi Big Brother'-Villa einziehen darf: Julia Jasmin "JJ" Rühle oder Gina Lisa Lohfink © Sat.1

Überwachung rund um die Uhr: Was für viele Menschen wie ein wahrer Albtraum klingt, wird für ein paar mehr oder weniger bekannte Persönlichkeiten bald zur Wirklichkeit. Am Freitag (20:15 Uhr, Sat.1) lassen sich wieder zwölf Promis für zwei Wochen in den 'Promi Big Brother'-Container einsperren. In dieser Zeit werden sie ständig von laufenden Kameras dabei beobachtet, wie sie ihren Alltag bewältigen. Das sind die wichtigsten Fakten zur neuen Staffel:

- Anzeige -

Das muss man wissen

 

Wieso eigentlich 'Big Brother'?

 

Der Name stammt aus dem Science-Fiction-Roman '1984'. Darin beschreibt der Schriftsteller George Orwell einen totalitären Staat, der durch den fiktiven Diktator 'Großer Bruder' (engl. 'Big Brother') permanent überwacht wird. Dieser übt mithilfe von Kameras, Fernsehempfängern und Mikrofonen totale Kontrolle auf die Bevölkerung aus. Die Privatsphäre ist auf ein Minimum reduziert.

Diesem Konzept folgt auch die Fernsehshow: Die ursprüngliche Idee für die Sendung kommt aus den Niederlanden. In Deutschland wurde 'Big Brother' das erste Mal im Jahr 2000 auf RTL II ausgestrahlt, 2013 entschied sich Sat.1 schließlich für eine Ausgabe mit Prominenten. In Staffel eins ging damals Jenny Elvers (42) als Siegerin hervor. 2014 wurde in der zweiten Staffel 'Wer wird Millionär?'-Teilnehmer Aaron Troschke zum Gewinner gekürt.

 

So läuft 'Promi Big Brother' ab

 

Der große Bruder ist überall: Für die ständige 24-Stunden-Überwachung sorgen circa 100 installierte Kameras - alleine ist man nur auf dem stillen Örtchen. Wie bereits in der ersten Staffel leben die zwölf Promis auf insgesamt 535 Quadratmetern in einer zweistöckigen Villa mit Garten. Doch zwischen oben und unten gibt es gravierende Unterschiede: Während das Erdgeschoss von 'Deutschlands ungerechtester Herberge' luxuriös und komfortabel eingerichtet ist, gleicht der Keller wie im letzten Jahr einem Kerkerverlies. Der Streit um die besten Schlafplätze ist garantiert.

Die ersten sieben Tage hausen alle zwölf Kandidaten gemeinsam, dann wählt das Publikum jeden Tag einen der 'VUPs', der 'Very Unimportant People', aus der Gemeinschaft. Im Laufe der Zeit im Container können die Zuschauer über bestimmte Aufgaben abstimmen, die die Kandidaten absolvieren müssen. Wer als Letzter übrig bleibt, erhält ein Preisgeld. Live ausgestrahlt werden der Einzug der Bewohner, der erste Promi-Auszug am 21. August sowie das Finale mit Siegerehrung am 28. August. Moderiert wird die Show wie bereits 2014 von Jochen Schropp. Im Studio wird das Geschehen außerdem von Cindy aus Marzahn kommentiert.

 

Welche Promis sind dabei?

 

Offiziell bestätigt wurden bisher fünf Teilnehmer, die anderen 'Promi Big Brother'-Bewohner wird man erst zum Sendestart zu Gesicht bekommen. Die Koffer gepackt haben bereits vier Männer sowie eine Frau: DSDS-Skandalnudel Menowin Fröhlich (27), Ex-Tennisprofi Daniel Köllerer (31), Schlägersänger Nino de Angelo (51), der Wildecker Herzbube Wilfried Gliem (68) und Playmate Sarah Nowak (24). Außerdem wird der Hamster Little Bro als Container-Haustier wieder mit von der Partie sein.

 

Das ist neu: Kampf um das letzte Ticket

 

In diesem Jahr dürfen die Zuschauer abstimmen, wer das letzte Ticket für die Show bekommt. Zur Auswahl steht zum einen die ehemalige 'GNTM'-Teilnehmerin und Superblondine Gina Lisa Lohfink (28), zum anderen die 'Berlin Tag & Nacht'-Darstellerin Julia Jasmin "JJ" Rühle (28). Lohfink versucht, mit der ungeschminkten Wahrheit zu punkten. "Ihr seht von mir die nackte Wahrheit: Ich gehe nämlich total ungeschminkt ins Haus." Ist das überzeugend genug? Oder animiert das Statement von Rühle? "Vielleicht verrate ich euch ein paar Geheimnisse, die ich unter 'normalen' Umständen für mich behalten hätte", kündigt sie an. Das Ergebnis der Abstimmung erwartet die beiden in der ersten Live-Show.

 

Das ist neu: Webshow mit Aaron Troscke

 

Neben erweiterten Zuschauer-Mitspracherecht gibt es noch eine weitere Neuheit: Aaron Troschke, der Sieger der letzten 'Promi Big Brother'-Staffel erhält mit 'Aaron live: Die Webshow' seine eigene Onlineshow. Als echter Kenner des Promi-Knasts wird er täglich Informationen aus erster Hand liefern. Die Webshow beginnt jeweils 15 Minuten vor der Fernsehsendung. Währenddessen verfolgt und kommentiert Troschke zusammen mit seinen Gästen die Sendung. Begrüßen wird er dabei Freunde und Familie der Bewohner sowie nach und nach die ausgeschiedenen Kandidaten.

 

Tag und Nacht informiert

 

Für diejenigen, die nur mal reinschauen wollen, gibt es freitags ab 20:15 Uhr und samstags bis Donnerstag um 22:15 Uhr die Shows auf Sat.1. Ab 23:55 Uhr laden Jochen Bendel und Melissa Khalaj außerdem auf sixx täglich zu 'Promi Big Brother - Die Late Night Show' ein. Dort wird es auch ein Wiedersehen mit Bendels Mops Gizmo geben. Der Hund wird sich im Backstage-Bereich herumtreiben und als 'Gizmorakel' fungieren. Zusätzlich zeigt der Bezahlsender Sky auf dem Kanal 'Promi Big Brother 24 Stunden live' rund um die Uhr, was in der Villa vor sich geht.

spot on news

— ANZEIGE —