Project Runway: Heidi Klum ist als Kundin sehr wählerisch

'Project Runway': Die Designer sind für die neue Herausforderung bereit.
Die Designer bei der Präsentation des Parfums 'Surprise' von Heidi Klum.

Heidi hat eine ganz genaue Vorstellung

In der vergangenen Folge von ‚Project Runway‘ flog James aus dem Rennen um den Sieg. Jetzt wartet auf die verbliebenen 14 Designer eine Herausforderung der ganz besonderen Art: Diesmal ist die Kundin keine Geringere als die Moderatorin selbst - Heidi Klum.

- Anzeige -

Für die Präsentation ihres neuen Parfums mit dem Namen ‘Surprise‘ braucht Heidi die passenden Kleider. Jedes Team entwirft vier Looks für die Werbekampagne und zwei Outfits für die Produktpräsentation. Dabei sollen sich die Designer an der Parfum-Verpackung und dem Flacon orientieren. Die Farben Gold und Pink spielen im Design eine zentrale Rolle.

Heidi erklärt, dass es “weiblich, gleichzeitig kantig, sexy, aber nicht billig“ werden soll – wahrlich ein Balanceakt. Zudem sollte das Kleid von allen Seiten aus betrachtet ein wahrer Hingucker sein.

"Es ist schwerer, als es im Fernsehen aussieht"

'Project Runway': Daniel hat ganz genaue Vorstellungen von seinem Entwurf.
Daniel weiß genau, was er mit seinem Entwurf aussagen will.

Insgesamt hat jedes Team zunächst 30 Minuten Zeit, um sich zu beraten und erste Skizzen zu machen. Für den anschließenden Einkauf der Stoffe steht den Kandidaten ein Budget von 1200Dollar (1065,00Euro) zur Verfügung, mit welchem sie innerhalb eines einzigen Tages Zeit ein Kleid zaubern müssen. Das Ergebnis soll Heidi in der Parfum-Kampagne strahlen lassen. Der Druck wird nicht weniger, wenn Timm Gunn hinzufügt: “Ihr designt etwas für Heidi und das heißt, die ganze Welt bekommt es zu sehen!“

Als es endlich losgeht, wird noch einmal an alle appelliert, dass die Teamarbeit zählt. Unter so einem großen Druck zu arbeiten ist wahrlich nicht ohne. So muss sich Cindy eingestehen, dass es “schwerer ist, als es im Fernsehen aussieht.“

Ob sie dennoch die Jury rund um Topmodel Heidi Klum, Fashion Director Nina Garcia, Stardesigner Zac Posen und Gast-Jurorin und Schauspielerin Kristin Davis überzeugen kann? Wir sind wir gespannt…

— ANZEIGE —