'Project Runway': Heidi Klum beschert den Designern eine klebrige Challenge

von
Die Top 10 von 'Project Runway' muss nicht nur die Jury um Heidi Klum begeistern.
Die 'Project Runway'-Kandidaten müssen Ballkleider aus Klebeband kreieren.

Die Top 10 von 'Project Runway' muss nicht nur die Jury um Heidi Klum begeistern

Woche für Woche gehen die Kandidaten von 'Project Runway' an ihre Grenzen. Die Senioren-Challenge in der letzten Folge hat viele von ihnen überfordert und schließlich zum Ausscheiden von Benjamin geführt. Nun wird es für die verbliebenen zehn Nachwuchs-Designer richtig klebrig. In der 7. Folge muss Heidi Klums Top 10 trendbewusste Ballkleider aus Klebeband kreieren.

- Anzeige -

"Willkommen zur ersten Ducktape-Challenge", begrüßt ihr Mentor Timm Gunn die Nachwuchs-Designer im Atelier und erklärt den zehn verbliebenen Kandidaten ihre Aufgabe in dieser Woche. Diese staunen nicht schlecht, als sie die Klebebänder sehen, die bergeweise und in den verschiedensten Farben und Motiven um sie herum gestapelt sind. Die Jury will etwas Innovatives sehen. "Doch das ist noch nicht alles", eröffnet Gunn ihnen. "Heute Abend treffen wir eine Gruppe Schüler und die werden einen genauen Blick auf eure Ideen werfen und diese natürlich auch kommentieren und bewerten!"

Heidi Klum hat sich wieder was außergewöhnliches für die Challenge ausgedacht.
Heidi Klum gibt den Kandidaten mit der Ente einen Tipp für die nächste Challenge.

Die Nachwuchs-Designer staunen nicht schlecht. Doch ihnen fällt erst die Kinnlade runter, als ihr Mentor ihnen verrät, dass die Meinung der Schüler zu einem Anteil von 20 Prozent in das Gesamtergebnis einfließt und noch mehr Tempo als sonst angesagt ist: "Ihr habt weniger als einen Tag Zeit!"

Die Kandidaten müssen in Zweier-Teams arbeiten und schon bei der Aufteilung der Klebebänder gibt es Stress. Können die kreativen Köpfe den Geschmack der Schüler UND der Jury rund um Heidi Klum treffen?

— ANZEIGE —