'Project Runway': Großes Desaster bei Heidi Klums Stripper-Challenge

von
'Project Runway'-Jury kritisiert die Designs: "Wie aus der Tonne gezogen!"
Heidi Klums neue Aufgabe wird den Designern von 'Project Runway' zum Verhängnis.

'Project Runway'-Jury kritisiert die Designs: "Wie aus der Tonne gezogen!"

Nachdem in der vergangenen Sendung gleich zwei Kandidaten ihren Platz im Atelier räumen mussten, kämpfen in der achten Folge von 'Project Runway' nur noch acht Nachwuchs-Designer um den Triumph in Heidi Klums Casting-Show. Der Sieg ist in greifbarer Nähe, doch die Aufgaben werden auch von Woche zu Woche immer härter. Die neue Challenge steht unter dem Motto 'Macht euch frei'. Doch wie passt das mit ihrer eigentlichen Aufgabe, der Herstellung von Kleidung zusammen?

- Anzeige -

Ganz einfach, indem ihre neuen Kunden die Stripper von 'Thunder from Down Under' sind. "Die nächste Challenge ist eine meiner Lieblings-Challenges", freut sich Heidi Klum bereits. Die acht Nachwuchs-Designer sollen in zwei Vierergruppen drei Looks für die muskelbepackten Männer kreieren. "Wir brauchen neue Kostüme für unsere Show. Wichtig ist für uns, dass wir sie uns schnell vom Körper reißen können. Das Ausziehen muss schnell gehen", erklärt Revue-Mitglied Alex.

Eine eindeutige Ansage, aber die Kandidaten sind mit der Aufgabe maßlos überfordert. Die Präsentation der Outfits wird für einige von ihnen zur Vollkatastrophe. Und die Jury hält mit ihrer niederschmetternden Kritik nicht hinterm Berg...

'Project Runway': Großes Desaster bei Heidi Klums Stripper-Challenge.
Heidi Klum ist mit den Ergebnissen der neuen Challenge nicht zufrieden.
— ANZEIGE —