Prinzessin Victoria und Prinz Daniel von Schweden: Söhnchen Oscar sortiert die Thronfolge neu

Victoria von Schweden: Das Baby sortiert die Thronfolge neu
Das Königspaar (vorne) mit den drei Kindern - Prinzessin Madeleine (2.v.l.), Kronprinzessin Victoria (3.v.r.) und Prinz Carl Philip (2.v.r.) - samt deren Partnern und den beiden Enkeltöchtern - Prinz Nicolas und der neue Baby-Prinz fehlen auf dem Foto. © JONAS EKSTROMER

Kronprinzessin Victoria von Schweden hat ihr zweites Baby zur Welt gebracht. In der Thronfolge steht ihr Sohn nun an dritter Stelle. Denn die 38-Jährige wird ihren Vater beerben. Auf eine Königin Victoria wird eine Königin Estelle (4) folgen und sollte die aus irgendeinem Grund ihre Regentschaft nicht ausüben können, ist der kleine Baby-Prinz Oscar an der Reihe.

Prinzessin Victoria hat einen Jungen zur Welt gebracht

Soweit, so klar geregelt. Eine große Rolle spielt die Geburt des zweiten Kindes von Victoria und Prinz Daniel von Schweden (42) aber nicht nur, weil ein neues Mitglied in der seit vier Jahren rasant wachsenden Familie zu begrüßen ist. Victorias Geschwister und deren Kinder rücken dadurch in der Thronfolge auch nach hinten.

 

Mit einem Jahr vom Thron gestoßen

 

Prinz Carl Philip von Schweden (36), der ursprünglich sogar als Thronfolger auf die Welt kam, bis 1980 das Gesetz zu Gunsten seiner älteren Schwester geändert wurde, ist nun auf Platz vier. Und sein erstes Baby, das er mit seiner Frau Prinzessin Sofia (31) bekommen wird, thront auf Rang fünf der royalen Liste.

 

Das Nesthäkchen ist wohl aus dem Schneider

 

Prinzessin Madeleine von Schweden (33), das Nesthäkchen von König Carl XVI. Gustaf (69) und Königin Silvia von Schweden (72), kann sich entspannt zurücklehnen. Sie und ihre Familie, Ehemann Chris O'Neill (41) samt den beiden Kindern Prinzessin Leonore (2) und Prinz Nicolas (8 Monate), können ihr Leben vermutlich weiterhin eher abseits des höfischen Protokolls leben. Denn bis sie an der Reihe wären, müssten schon viele Katastrophen passieren...

spot on news

— ANZEIGE —