Prinzessin Victoria ist krank

Prinzessin Victoria ist krank
Nicht ihre Jahreszeit: Vor ziemlich genau einem Jahr hatte sich Victoria von Schweden im Ski-Urlaub in der Schweiz verletzt, zog ihren Hamburg-Besuch mit Ehemann Daniel aber auf Krücken durch

Probleme und Vorfreude in Schweden: Kronprinzessin Victoria von Schweden (37) musste ihren Besuch am Mittwoch im schwedischen Östersund nach dem Mittagessen abbrechen. "Sie hat eine schwere Erkältung", erklärt Ulrika Näsholm, eine Sprecherin des schwedischen Hofes, den "äußerst seltenen" Vorfall der Zeitung "Aftonbladet". Victorias Ehemann, Prinz Daniel von Schweden (42), absolvierte die restlichen Termine demnach alleine.

Die Schweden-Royals

Und auch bei Victorias Schwester, der derzeit mit dem zweiten Kind schwangeren Prinzessin Madeleine (32), läuft es nicht rund. Weil sie, ihr Mann Christopher O'Neill (40) und das einjährige Töchterchen Leonore zurück nach Europa gezogen sind, sucht das Paar nun einen Mieter für die Luxus-Wohnung in Manhattan. Seit Dezember sollen die beiden nun schon versuchen, das Zwei-Zimmer-Apartment zu vermieten, wie die schwedische Zeitung "Expressen" meldet.

Eine schöne Nachricht gibt es aber doch: Die werdende Dreifach-Oma, Königin Silvia (71), hat den Termin für die Geburt ihres dritten Enkelkindes verraten: "Sie [Madeleine und Chris] warten momentan auf die Geburt ihres zweiten Kindes, die - wie die Hochzeit - im Juni sein wird", zitiert die schwedische Boulevard-Zeitung "Svensk Damtidning" die Königin. Mit "der Hochzeit" ist die dritte große Eheschließung im schwedischen Königshaus gemeint, zwischen dem Zweitgeborenen Carl Philip von Schweden (35) und seiner Verlobten, Sofia Hellqvist (30).

— ANZEIGE —