Prinzessin Sofia ist Mama: Die Krönung einer ungewöhnlichen Liebe

Prinzessin Sofia ist Mama: Die Krönung einer ungewöhnlichen Liebe
Gratulation! Prinz Carl Philip und Prinzessin Sofia sind Eltern eines Sohnes geworden © imago/Xinhua

Prinz Carl Philip (36) und Prinzessin Sofia (31) sind nicht mehr nur ein Liebes- und Ehepaar, die schwedischen Royals sind jetzt auch Eltern: Das langersehnte Baby ist da. Zwar steht die Geburt des Erstgeborenen ein wenig im Schatten des erst vor wenigen Wochen geborenen Prinz Oscar von Thronfolgerin Victoria (38), trotzdem ist die Freude riesig. Was auch nicht weiter verwundert, ist dieses Baby doch die Krönung einer sehr romantischen Liebesgeschichte.

Es ist ein Junge!

So haben sich Carl Philip und Sofia kennengelernt

Carl Philip und Sofia lernten sich bei einem Mittagessen mit gemeinsamen Freunden kennen, wie sie im großen Liebesinterview mit der schwedischen Zeitung "Dalarna Tidning" nach der Verlobung verrieten. Schon da soll es gefunkt haben; eine echte Liebe-auf-den-ersten-Blick-Beziehung also. Das muss irgendwann im Jahr 2009 gewesen sein - denn wie die beiden weiter erzählten, dauerte es noch fünf Jahre bis zur Verlobung. Und die war bekanntlich 2014. Die Beziehung bestätigt hatte der Hof aber schon 2010. Ein Jahr später zog das Paar zusammen in die Villa, in der es noch heute lebt.


Darum war der Palast dagegen

So weit, so simpel. Doch so, wie schon Kronprinzessin Victoria um ihren heutigen Ehemann Prinz Daniel (42) kämpfen musste, hatte es auch Carl Philip nicht leicht. Denn seine Sofia ist nicht nur eine "Bürgerliche" - sie ist in Schweden auch als Reality-Sternchen bekannt. Außerdem kannte die Öffentlichkeit den Körper des damals 20-jährigen Bademode-Models spätestens seit einer Fotostrecke im Männermagazin "Slitz" recht gut. Doch das alles war dem eher als schüchtern, bescheiden und freundlich geltenden Prinzen egal, denn die junge Frau aus dem Stockholmer Vorort Danderyd gab ihm mehr Halt als alle ihre Vorgängerinnen.


Verlobung und Traumhochzeit

Nach der Verlobung am 27. Juni 2014 ging dann alles recht schnell. Die werdende Prinzessin arbeitete zusehens an ihrem glamourösen und royalen Auftritt. Das allzu breite Grinsen mit der markanten Zahnlücke präsentierte sie seltener, die Frisuren wurden eleganter und nach und nach entpuppte sich das Mädchen aus dem Volk als echte Trendsetterin. Bei der Hochzeit am 13. Juni 2015 in der Schlosskirche zu Stockholm war sie vollends zur Stil-Ikone herangereift. Ihr Spitzenkleid mit tiefem Dekolleté, das eigens angefertigte Diadem mit grünen Steinen und der elegante Dutt im Nacken weckten Erinnerungen an die einst auch für ihre Schönheit so verehrte Königin Silvia (72) in ihren jungen Jahren.


Die begehrte Prinzessin

Seit der Hochzeit sind sämtliche kritischen Stimmen verstummt. Die Schweden und die royalen Fans sind von der schönen Sofia inzwischen mindestens genauso begeistert wie der Prinz und feiern ihren Lifestyle. Das erste gemeinsame Baby, das nun nahe Stockholm zur Welt gekommen ist, krönt die ganz besondere Liebesgeschichte.



spot on news

— ANZEIGE —