Prinzessin Madeleine von Schweden bekommt ein Mädchen

Prinzessin Madeleine und ihr Mann Chris O'Neill
Eine Tochter für die schwangere Madeleine © picture alliance / dpa, Rpe/ Albert Nieboer

Zuvor hatten sie und Ehemann Chris O'Neill sich im Internet verplappert

Schweden wird bald um eine kleine Prinzessin reicher sein. Wie jetzt bekannt wurde, bekommt die schwangere Madeleine ein Mädchen. Das bestätigte eine Sprecherin des schwedischen Königshauses gegenüber RTL: "Ja, es stimmt!" Mehr war der Sprecherin aber nicht zu entlocken.

Nicht nur die 31-Jährige und ihr acht Jahre älterer Ehemann Chris O’Neill können die Geburt ihrer Tochter vermutlich kaum erwarten. Auch die künftige Tante Victoria, Onkel Daniel sowie Oma und Opa Silvia und Carl Gustaf dürften sich über die baldige Ankunft der Nichte/Cousine/Enkelin freuen. Von Estelle, die nun eine Cousine bekommt, ganz zu schweigen.

Über das Geschlecht von Madeleines ungeborenem Baby war schon zuvor spekuliert worden. So hatte die schwedische Zeitschrift ‚Svensk Damtidning‘ entdeckt, dass sich Madeleine und Chris bei einem US-Babyportal namens ‚Buy Buy Baby‘ registriert hatten. Dort hatten sie Wunschliste für Geschenke angelegt. Außerdem hatte die Userin ‚Madeleine Bernadotte‘ angegeben, dass sie Ende Februar ein Mädchen erwarte. Tja, manche Informationen sollen wohl durchsickern ...

Bilderquelle: Picture Alliance

— ANZEIGE —