Prinzessin Madeleine und Chris O'Neill: Das erste Foto mit ihrem Baby

Prinzessin Madeleine, Gatte Chris O'Neill und ihre kleine Tochter.
Prinzessin Madeleine und Chris O'Neill zeigen ihr Baby.

Überglücklich: Madeleine verlässt mit ihrer Tochter die Klinik

Das ging jetzt aber flott: Nur zwei Tage nach der Geburt haben Prinzessin Madeleine und ihr Gatte Chris O'Neill das New Yorker Krankenhaus mit ihrer kleinen Tochter auch schon wieder verlassen. Das Beweisfoto und damit auch das erste Bild der royalen Familie gibt es auf der Facebook-Seite der frischgebackenen Mutter und der des schwedischen Königshauses zu bestaunen.

"Prinzessin Madeleine und Mr. O'Neill verlassen das Krankenhaus mit ihrer Tochter", wurde der schöne Schnappschuss auf den beiden Profilen kommentiert. In voller Pracht kann man den royalen Erdenbürger zwar noch nicht sehen - lediglich ein kleines Wollmützchen lugt aus der Babyschale hervor - doch Papa Chris zufolge muss die kleine Maus bildhübsch sein. "Sie sieht aus wie ihre Mutter und das war alles, was ich mir gewünscht hatte", sagte der 39-jährige Geschäftsmann einen Tag nach der Geburt seiner Tochter in einer Pressekonferenz im New Yorker Presbyterian Weill Cornell Medical Center.

Und schaut man in das Gesicht der Neu-Mama, so könnte sie kaum schöner strahlen. Abgesehen davon, merkt man der 31-Jährigen auf dem Foto kaum an, dass die Geburt erst zwei Tage zurückliegt.

Wenn Madeleine und Chris es wie Kronprinzessin Victoria und ihr Gatte Daniel halten, dann dürften wir auch bald das erste offizielle Foto der frischgebackenen Familie bestaunen. Nur vier Tage nach der Geburt von Estelle (2) präsentierte Madeleines ältere Schwester Victoria (36) ihr erstes Kind der Öffentlichkeit.

Darauf dürfte sich bestimmt auch das schwedische Volk freuen. Denn wie es aussieht, werden Prinzessin Madeleine, ihr Gatte Chris und ihre Tochter vorerst nicht in ihre Heimat fliegen. "Wir wollen uns erst einmal an unser neues Leben gewöhnen und diese intensive Zeit genießen", erklärte Chris O'Neill. Aber immerhin ein kleines Trostpflaster: In wenigen Tagen will Schwedens König Carl Gustaf (67) den Namen und den Titel des royalen Sprösslings in Stockholm bekannt geben.

Bildquelle: Facebook/ Princess Madeleine of Sweden

— ANZEIGE —