Prinzessin Estelle: Tabubruch bei ihrer Taufe

Gibt es bald neue Traumhochzeiten in Schweden?

Am Rande der Tauffeierlichkeiten in Schweden zeichnete sich eine kleine Revolution ab. Entgegen dem bisher geltenden Hofprotokoll durfte Madeleine ihren festen Freund Chris O'Neill aus den USA und Prinz Carl Philip das schwedische Ex-Model Sofia Hellqvist zur Taufe einladen. Früher galt bei solchen Anlässen ein Verlobungsring als unerlässliche Voraussetzung. Vielleicht ein Zeichen dafür, dass schon bald die ein oder andere Verlobung offiziell verkündet wird?

- Anzeige -

Allerdings soll es zuvor heftige Diskussionen zwischen Carl Philip und seinem Vater gegeben haben. Erst kurz vor den Feierlichkeiten soll sich Carl Gustaf dazu durchgerungen haben, die Freundin seines Sohnes einzuladen, wie der schwedische Hofberichterstatter Johan Lindwall im Interview mit RTL verriet. "Carl Philip hat ihm mehrmals gesagt: 'Sofia würde so gerne kommen, kannst du sie deshalb bitte zur Taufe einladen?'", so Lindwall.

Keine leichte Entscheidung für den Monarchen, sorgte Hellqvist vor ihrer Beziehung zu dem Prinzen doch vor allem als Bikini-Model für Schlagzeilen. Doch auf Drängen seines Sohnes soll er schließlich nachgegeben haben, und 'musste' dann natürlich auch den Freund seiner Tochter Madeleine einladen.

Doch royale Experten sind sich sicher: Die süße Estelle, Tochter von Thronfolgerin Victoria und Prinz Daniel, hat die Königsfamilie wieder zusammengebracht. Noch im Gegensatz zu vor einigen Monaten, als der Sex-Skandal um den Monarchen die Schlagzeilen beherrschte, wirken alle wieder sehr glücklich. Und wer weiß, vielleicht steht bald eine neue Verlobung an – oder auch zwei …

(Bildquelle: dpa)

— ANZEIGE —