Prinzessin Charlotte ist getauft

Prinzessin Charlotte ist getauft
Die stolzen Eltern Kate und William kurz nach der Geburt von Töchterchen Charlotte im Mai © ddp images

Es ist vollbracht: Prinzessin Charlotte ist am späten Sonntagnachmittag getauft worden. Der Erzbischof von Canterbury, Justin Welby, taufte die zwei Monate alte Tochter von Prinz William und seiner Frau Kate, mit Wasser aus dem Jordan, auf den Namen Charlotte Elizabeth Diana. Danach zog die Feiergesellschaft, begleitet von Jubelrufen von rund 3500 wartender Fans, zum Nachmittagstee ins königliche Anwesen in Sandringham. Das berichtet unter anderem der "Daily Mirror" .

- Anzeige -

Mit Wasser aus dem Jordan

Zu der Zeremonie in der Kirche St. Maria Magdalena war nur der engste Familienkreis geladen. Neben den stolzen Eltern und den fünf Paten waren auch Queen Elizabeth II. und ihr Ehemann Prinz Philip sowie Thronfolger Prinz Charles und seine Frau Camilla und Kates Eltern mit den Kindern Pippa und James anwesend. Für ihren großen Auftritt war die kleine Charlotte in der traditionellen Robe der Windsor-Kinder gekleidet. Das edle Spitzengewand aus Leinen ist einem von Königin Victoria 1841 in Auftrag gegebenen Taufgewand nachempfunden.



spot on news

— ANZEIGE —