Prinzessin Caroline von Hannover freut sich über die Ehe von Pierre Casiraghi und Beatrice Borromeo

Prinzessin Caroline im Mutter-Glück
Prinzessin Caroline mit ihrem Enkel Sacha © dpa, Pool

Prinzessin Caroline: Sohn Pierre Casiraghi hat royalen Fuß in der Tür

Pierre Casiraghi ist endlich unter der Haube. Neben seiner hübschen Frau Beatrice Borromeo, dürfte sich vor allem seine Mutter, Prinzessin Caroline von Hannover, am Ziel ihrer geheimen Träume sehen. Denn ihr Jüngster, der seinem Vater Stefano Casiraghi, Carolines großer Liebe, zum Verwechseln ähnlich sieht, hat sich standesmäßig weit nach oben verheiratet.

Der Name Borromeo hat in Italien in Adelskreisen einen Klang und eine Bedeutung wie bei uns die Hohenzollern, die Wittelsbacher oder die Welfen. Ach ja, die Welfen: Wo war denn eigentlich Prinz Ernst-August von Hannover, der Chef des ehemals königlichen Hauses? Und ehe Sie fragen: Ja, Prinzessin Caroline ist wohl nach wie vor noch mit Ernst-August verheiratet. Zumindest offiziell. Und der Prinz ist auch hin und wieder in der Öffentlichkeit zu sehen; allerdings stets mit Damen an seiner Seite, die definitiv nicht die schöne Prinzessin von Monaco sind…

Umso wichtiger dürfte es wohl für Caroline sein, dass ihr Sohn Pierre jetzt auch bei den italienischen Borromeos einen royalen Fuß in der Tür hat. Genau wie sie selbst durch ihre Hochzeit mit Ernst-August von Hannover damals geschickt in die blaublütige Champions-League eingeheiratet hatte.

Warum, so werde ich oft gefragt, lässt sich Caroline denn eigentlich nicht scheiden? Ganz einfach, könnte man sagen, weil sie dann möglicherweise auch den hübschen Namenszusatz HRH verliert! Her Royal Highness. Eine königliche Hoheit wäre die Prinzessin von Monaco bei einer Scheidung wohl nicht mehr. Und das scheint ihr – wer könnte es ihr verdenken – sicherlich auch wichtig zu sein.

Sicherlich genauso wichtig wie die Tatsache, dass ihr Sohn Pierre seine Beatrice nicht aus dynastischen oder kalkulierten Gründen geheiratet hat, sondern aus Liebe. Das standesamtliche „Oui“ des Bräutigams und das „Si“ seiner italienischen Braut lässt Caroline sicher auch an ihre drei eigenen Hochzeiten denken. An das Desaster mit Philippe Junot 1978, an die Liebes-Heirat mit Stefano Casiraghi 1983 und das (wohl immer noch) aktuelle Eheversprechen mit Ernst-August 1999.

Verbunden mit der Hoffnung und Fürsorge einer Mutter, dass weder Rosenkrieg noch Tod das Ehe-Band der Liebe für die Ewigkeit zerreißen mögen!

Mit royalem Gruß

Michael Begasse

— ANZEIGE —