Prinzessin Beatrice: Deshalb ist ihre Freude über die Geburt von Charlotte so groß

Prinzessin Beatrice: Darum freut sie sich so sehr über Charlottes Geburt.
Prinzessin Beatrice ist wegen Charlotte in der Thronfolge auf Rang sieben gerutscht. © WENN.com, WAAA/ZDS

Prinzessin Beatrice: Einer Hochzeit steht nichts mehr im Weg

Ganz Großbritannien feierte die Geburt von Prinzessin Charlotte. Doch eine Person soll sich ganz besonders gefreut haben: Prinzessin Beatrice! Denn die Tochter von Prinz Andrew und Fergie ist nach Charlottes Geburt in der Thronfolge von Platz sechs auf sieben gerutscht.

Warum das gut für Beatrice ist, verrät RTL-Adelsexperte Michael Begasse. Ab sofort bräuchte die 26-Jährige nicht mehr die Zustimmung der Queen für private Angelegenheiten. "Sie könnte jetzt, ohne die Oma zu fragen, heiraten", so Begasse. Da dürften bei der Geburt ihrer Nichte Charlotte also die Sektkorken geknallt haben. Denn Queen Elizabeth soll ihren amerikanischen Freund, Millionärssohn Dave Clarke (31), nicht besonders gemocht haben.

Das Paar ist seit 2007 liiert. Seit Anfang des Jahres wird bereits über eine Verlobung spekuliert. Einer Hochzeit stünde den beiden nun jedenfalls nichts mehr im Wege.

— ANZEIGE —