Prinz William und Herzogin Catherine in Neuseeland: Das royale Kleid fliegt hoch

Prinz William Herzogin Catherine
Bei der Ankunft in Neuseeland fliegt Herzogin Catherines Kleid hoch.

Baby George auf seiner ersten großen Reise

Huch … mit diesem Auftritt in Neuseeland hat Herzogin Catherine wohl nicht gerechnet! Zum ersten Mal ist die Ehefrau von Prinz William nach Neuseeland gereist und prompt fliegt der 32-Jährigen das royale Kleid hoch. Den kleinen Patzer zum Auftakt der knapp dreiwöchigen Reise durch Neuseeland und Australien lächelt die Herzogin aber charmant weg.

- Anzeige -

Es ist die erste royale Reise für den kleinen Prinzen George: Gemeinsam mit Mama und Herzogin Catherine und Papa Prinz William ist der acht Monate alte Wonneproppen in Wellington gelandet. Das Wetter bei der Ankunft ist nicht ganz so standesgemäß, fast wie im heimischen England müssen sich die Royals mit Wind und Regen begnügen. Während Prinz William beim Verlassen des Flugzeugs charmant lächelnd dem Empfangskomitee winkt, trägt seine Frau den royalen Nachwuchs auf dem Arm.

Etwas verdutzt schaut George zwar drein – dafür sieht der kleine Prinz seinem Papa zum Verwechseln ähnlich, hat sogar die gleiche Frisur. Vielleicht aber hat der kleine Wonneproppen auch den Fauxpas seiner Mama mitbekommen – die nämlich hat beim Verlassen des Flugzeugs mit ihrem roten Mantel zu kämpfen, der plötzlich hochgeweht wird. Da werden plötzlich wieder Erinnerungen wach, als die royalen Beine beim Besuch eines Schulforums nach einem Windstoß schon einmal zu sehr zu sehen waren. Ob Queen Elizabeth II. das gefallen wird? Schließlich hat sie Catherine noch vor wenigen Wochen ein Umstyling und eine neue Modeberaterin zur Seite gestellt.

Doch ganz charmant lächelt die Herzogin den royalen Patzer weg und nimmt wenig später mit Ehemann Prinz William beim offiziellen Empfang von Premier John Key teil. Und da tanzten die Maori auch trotz Regen für das Prinzenpaar ...

Bildquelle: Splash

— ANZEIGE —