Prinz William und Herzogin Catherine hängen in den Seilen

William und Catherine hängen in den Seilen.
William und Catherine besuchen einen Kletterpark in Wales.

von Michael Begasse

Wenn bei einem Prinzen die Hose zwickt und eine Herzogin vor Entzücken kreischt, dann wissen wir seit dieser Woche: William und Catherine hängen in den Seilen! Besser gesagt, sie hängen an den Seilen, damit dem übernächsten König und seiner Gemahlin auch nichts passiert. In einem Freizeitpark in Wales waren die beiden an einer Kletterwand unterwegs und haben – vor lauter Spaß am schnellen Abenteuer – den royalen Zeitplan komplett durcheinandergebracht.

Und was macht ein junger Mann, der sich – verliebt wie am ersten Tag – seine hübsche Frau im Outdoor-Dress immer und immer wieder ansehen will? Er dreht ein Handyvideo und stellt das natürlich direkt online. Und da macht auch Prinz William keine Ausnahme. Wie herrlich normal, dass die beiden auch mal ganz ohne die quengelnden Kinder einfach nur Spaß in der Natur haben können.

Und dieser Spaß dürfte auch abends privat, nach dem royalen Ausflug, abseits der Kameras und des offiziellen Gefolges, weitergegangen sein. Denn dieser raue Landstrich im Westen der Insel ist für den nächsten 'Prince of Wales', wie der Thronfolger in Großbritannien ja traditionell heißt, der Inbegriff von Freiheit.

Hier werden Erinnerungen wach an die ersten gemeinsamen Monate im kleinen Häuschen auf der Insel Anglesey. Als "Darl", wie der Prinz seine Catherine nennt, jeden Tag für ihren "Big Will" - nein, diesen Spitznamen kommentiere ich nicht – gekocht hat. An die Zeit, als die frischgebackene Adelige ihm die Butterbrote für seine Schichten in der Rettungswacht geschmiert hat. Und sich schon morgens auf das gemeinsame Sofa und die Chips vor dem Fernseher am Abend gefreut hat.

Damals, ein ganz frisch verheiratetes Paar, heute stolze Eltern von zwei süßen Kindern. Damals noch ziemlich privat in der Waliser Provinz, heute die beliebtesten jungen Royals der Welt. Es hat sich viel verändert seit diesem Liebessommer 2011 in Wales. Nur nicht die Liebe und die Augenhöhe, auf der sich William und Catherine – heute mehr noch als früher - in jeder Lebenslage begegnen. Auch mal kopfüber am Seil!

Mit royalen Grüßen

— ANZEIGE —