Prinz William und Herzogin Catherine erfuhren bei Mandela-Film von dessen Tod

Herzogin Catherine und Prinz William
Catherine und William haben gerade vom Tod Nelson Mandelas erfahren. © Splash News

"Es ist so traurig"

Es sollte für Prinz William, Herzogin Catherine und die anderen Premierengäste ein feierlicher Abend voll Glamour und Glanz werden, doch dann holte die Realität sie schlagartig ein. Ausgerechnet bei der Uraufführung des neuen Films über Nelson Mandela erfuhr das royale Paar vom Tod des südafrikanischen Nationalhelden.

- Anzeige -

„Das ist eine extrem traurige Nachricht“, sagte der Prinz laut der ‚Daily Mail‘ nach der Vorführung des Films ‚Mandela - der lange Weg zur Freiheit‘. „Wir wurden gerade daran erinnert, was für ein außergewöhnlicher und inspirierender Mann Nelson Mandela war.“ Seine Gedanken und Gebete seien bei ihm und seiner Familie. „Es ist so traurig.“

Auch Mandelas Tochter Zindzi, die zu der Vorführung nach London gekommen war, erfuhr dort vom Tod ihres Vaters. Vor Beginn der Veranstaltung hatte sie noch auf dem Roten Teppich gesagt: „Meinem Vater geht es gut. Er ist 95 Jahre alt und sehr schwach. Aber wir hoffen, ihn öfter zu sehen.“

Als während der Aufführung die Todesnachricht kam, soll sie laut Nachrichtenagentur AP darum gebeten haben, den Film weiterlaufen zu lassen. Im Anschluss gab es zwei Schweigeminuten. William, Catherine und die anderen Gäste sollen das Kino mit schockierten Gesichtern verlassen haben, berichtet ‚Bild‘.

In Deutschland läuft der Film am 30. Januar 2014 in den Kinos an. Erzählt wird die Geschichte des ersten schwarzen Staatspräsidenten Südafrikas von seiner Kindheit bis zu seiner Wahl 1994.

Bilderquelle: Splash

— ANZEIGE —