Prinz William und Herzogin Catherine: Ein Baby "reicht im Moment"

Kein Baby mehr für William und Catherine?
Selten gewährt das Thronfolger-Paar so private Einblicke © REUTERS, LUKE MACGREGOR

Am 'St. Patrick's Day' plauderte der Prinz aus dem Nähkästchen

Mit der Geburt des kleinen Prinz George haben Prinz William (31) und Herzogin Catherine (32) ihrer Liebe vor acht Monaten die Krone aufgesetzt. Und auch das britische Volk ist hin und weg von dem royalen Wonneproppen. Kein Wunder also, dass bei öffentlichen Auftritten des Paares alle Augen auf dem Bauch der Herzogin ruhen, immer mit der leisen Hoffnung, eine Wölbung zu erkennen, die auf weiteren Nachwuchs schließen lässt. Bislang aber immer Fehlanzeige! Und wie es aussieht, müssen sich die Briten auch noch etwas länger gedulden, denn "Eines reicht im Moment“. Das soll der Prinz laut 'Herald Scotland‘ jetzt höchstpersönlich einem Soldaten verraten haben.

Rank und schlank präsentierte sich Herzogin Catherine mit ihrem Ehemann Prinz William bei einem Besuch der Irischen Garde in Aldershot, um den irischen Gedenktag 'St. Patrick's Day‘ zu begehen. Ohne Prinz George, dafür aber bestens gelaunt, war das hübsche Paar nicht nur zu allerlei Späßen aufgelegt, sondern plauderte auch ungewohnt privat aus dem royalen Nähkästchen. So ließ es sich der stolze Papa auch nicht nehmen, auf die Frage eines Soldaten zu antworten, ob denn in nächster Zeit weiterer Nachwuchs anstehe: "Vielleicht eines Tages. Eines reicht im Moment.“

Catherine und William dürften mit Baby George zurzeit ohnehin alle Hände voll zu tun haben: "Es geht ihm wirklich gut. Er ist fleißig am Krabbeln und Essen“, so der Prinz angeblich zu einem weiteren Soldaten. Und auch über die im April anstehende Australien- und Neuseeland-Reise, die die Royals zusammen mit ihrem Nachwuchs antreten werden, konnte ein Soldat dem 31-Jährigen etwas entlocken: "Wir sind ordentlich am Aussortieren, um ihn mit nach Australien zu nehmen. Wir sind schon sehr aufgeregt und können es kaum erwarten.“

Kein Baby mehr für William und Catherine?
Im 22. Juli 2014 wird Prinz George ein Jahr alt © dpa, John Stillwell

Doch was für Prinz George die erste große Reise wird, ist für seine Eltern in diesem Jahr bereits der zweite Besuch in Übersee. Die beiden genehmigten sich im März einen paradiesischen Urlaub zu zweit auf den Malediven und sorgten damit für einen kleinen Skandal. Vor allem Mütter reagierten mit Unverständnis darauf, wie die Eltern einfach ohne ihr Kind verreisen konnten. Wieder zu Hause bei Baby George ließen sich William und Catherine von den bösen Schlagzeilen aber offenbar nicht die Laune vermiesen. Denn so wie die beiden am 'St. Patrick’s Day‘ in Aldershot strahlten, scheinen sie ganz locker darüber stehen zu können.

Bildquelle: Reuters, dpa

— ANZEIGE —